Blog Fotos Videos QUAKOSEKIKI
2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006

BLOG.QUAKOSEKIKI.DE

Hier schreibt Hotte ueber das, was er so tut und denkt.
QUAKOSEKIKI

Quakosekiki Blog - Shopping Artikel

  ·   Supermarkt in Frankreich   ·   Globetrotter Bestellungen   ·   Ihr Paket ist im Muellcontainer   ·   Email Adresse im Impressum   ·   Keine Packstation - keine Bestellung   ·   Ich liebe Packstationen   ·   Offenbar vor Spams kapituliert   ·   Packstationen sind super   ·  

Supermarkt in Frankreich

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2020-07-31 : Shopping in FR

In Frankreich Lebensmittel einkaufen ist generell teurer - es gibt nicht so eine ausgepraegte Discount Lebensmittel Kultur, wie in Deutschland.
Dafuer kriegt man in Frankreich oft eine hoehere Qualitaet an Lebensmitteln - die Discount Strategie in Deutschland fuehrt dazu, dass nicht immer Preis und Qualitaet optimiert werden koennen. Besondere oder besonders gute Lebensmittel kann man guenstiger in Frankreich kaufen - und es gibt eine groessere Auswahl. Wenn man fuer den taeglichen Bedarf guenstig einkaufen will, zahlt man in Deutschland weniger, wenn man etwas besonderes will, gibt man in Frankreich weniger aus.
Wir kaufen in unserem franzoesischen Supermarkt ueblicherweise :

Die Auswahl an Obst und Gemuese ist bei Rewe in Deutschland meistens besser.

  • Es gibt aber auch Dinge, die in Frankreich einfach guenstiger sind - z.B. : Die Franzosen fahren wiederum nach Deutschland in den Discounter, in den Baumarkt oder zum Zigaretten kaufen.

     franzoesischer Kaese
    Auswahl unser favorisierten Kaese

    Von Karlsruhe am schnellsten zu erreichen ist der Carrefour in Lauterbourg - der ist auch ganz gut. In Wissembourg gibt es zwei Simply - einen grossen und einen kleinen. Der grosse ist ziemlich gut sortiert. Alternativ der Super U in Seltz. Oder wenn man sowieso dort ist der Auchan in Hagenau. Der Auchan in Wissembourg lohnt sich nicht.

    Globetrotter Bestellungen

    von quakosekiki @ 2015-02-22 - 15:09:32

    Das hatte ich ja gar nicht mitrekriegt ...
    Bei Globetrotter sind jetzt Bestellungen ab 50 Euro Versandkostenfrei. Super.
    Damit machen sie eigentlich fast alles richtig, was ich von meinem Outdoor Online Shop erwarte :
    * Keine Versandkosten ab vertretbarer Mindestbestellmenge
    * schneller und uebersichtlicher Sjop, grosse Auswahl
    * direkter Link auf Groessentabellen bei den Artikeln
    * Newsletter mit Angeboten
    * Versand an Packstationen
    * Kostenfreie Ruecksendungen
    * Versand auf Rechnung
    * der Versand ist sehr schnell
    Bloss ein paar Kleinigkeiten koennten sie noch besser machen :
    * Live Chat - wenn man Fragen zu den Artikeln hat - habe ich bei Bergfreunde.de schon genutzt und hat mir gut gefallen
    * Der Ruecksendeaufkleber bei Paketen ist von Hermes - da waere eine Packstation besser
    * bei einigen emails steht nur - lesen sie das beigefuegte PDF und da sind dann wichtige Informationen drin - die hab ich da durchaus schonmal verpasst


    Ihr Paket ist im Muellcontainer

    von quakosekiki @ 2013-10-24 - 17:17:25

    So habe ich gestern mein Sigma 30/1,4 bekommen - aber immerhin habe ich es gefunden :-)
    dhl

    Email Adresse im Impressum

    von quakosekiki @ 2013-10-23 - 18:05:11

    Mache ich ja selten - aber da muss ich mal unbedingt drauf hinweisen :
    http://www.heise.de/resale/meldung/E-Mail-Adresse-im-Impressum-ist-Pflicht-1964258.html
    Ich aergere mich immer wieder ueber Firmen, zu denen man keine Emailadresse findet und nur per Kontaktformular oder sogar nur per Telefon erreichen kann oder die schreiben, dass sie bestimmte Anfragen nicht per email bearbeiten ...
    Denen werde ich dann demnaechst gleich mal diesen schoenen Heise Artikel mitschicken :-)

    Keine Packstation - keine Bestellung

    von quakosekiki @ 2012-11-14 - 09:46:49

    Ich finde Packstationen praktisch. Ich kann auf dem Rueckweg der Arbeit zu jeder Uhrzeit dort vorbeifahren und Pakete mitnehmen.
    Zu den Zeiten, wo die Pakete ausgeliefert werden, bin ich eh nicht zu Hause. Wenn kein Nachbar das annimmt oder wenn ein Nachbar das annimmt und ich spaet nach Hause komme und den nicht mehr erreiche, dauert es einfach laenger, bis ich das Paket habe.
    Insofern achte ich beim Online Kauf darauf, dass eine Sendung an eine Packstation moeglich ist, und bestelle halt woanders, wenn der Haendler das nicht unterstuetzt.
    Mir ist es allerdings schon ein paar mal passiert, dass ich vorher nicht mitkriege, dass Haendler keine Packstation unterstuetzen.
    Denen schreibe ich dann welche Mehrkosten entstehen wuerden, wenn sie an eine Packstation liefern.
    Da kommt dann oft eine voellig unsinnige Summe bei raus oder die Aussage, dass sie zu unflexibel sind - dann storniere ich halt und kaufe woanders.
    In den letzten Wochen habe ich das bei 2 Haendlern gemacht, wo ich ueber Amazon etwas gekauft habe - dort war das nicht ersichtlich und sie haben sich geweigert an Packstationen zu liefern :
    * Chiru eTrading
    * SportScheck


    Ich liebe Packstationen

    von quakosekiki @ 2012-01-05 - 15:47:56

    Ich liebe Packstationen
    Im Vergleich dazu die Konditionen von DHL Freight Karlsruhe - immerhin kann man anrufen um einen Termin zu vereinbaren - nach 5 mal so lange klingeln lassen bis das Besetztzeichen kommt (ca. 15:30 am Werktag), geht einer ran :
    * Samstags liefern sie nicht (schade da waere ich zu Hause)
    * Werktags zwischen 8 und 12 oder 10 bis 14 Uhr
    * Nachmittgas nicht und Abends schon gar nicht und die Uhrzeit genauer eingrenzen geht auch nicht
    Immerhin rufen sie jetzt eine halbe Stunde vorher an - aber das Paket steht halt noch eine Woche bei denen rum, bevor sich eine Situation ergiibt, wo ich mit den Konditionen das Paket in Empfang nehmen kann ...

    Offenbar vor Spams kapituliert

    von quakosekiki @ 2007-08-27 - 01:00:30

    Das passt so ein bisschen zu den vorherigen beiden Eintraegen. Ich hab mein neues Handy bei Amazon bestellt, per 24 Stunden Expressdienst. Das ist nicht angekommen, daraufhin haben sie noch eins losgeschickt - das ist zwar auch erst nicht angekommen, aber nach so 1,5 Wochen hab ichs gekriegt.
    Da war ich dann nicht so wirklich gluecklich drueber. Aehnlich wenig amuesant finde ich, wei Amazon mit seinen Kunden kommuniziert. Also man kriegt immer sehr schnell eine Antwort, das sind oft nicht mal Standardantworten und freundlich sind sie auch. Bloss denen zu schreiben ist nicht so einfach.
    Wenn ich von jemandem eine email kriege, antworte ich dem auch per mail. Wie denn auch sonst. Dafuer sind die Reply Adressen in mails auch da und ich hab die Kommunikation zu einem Thema schoen zusammen in meinem email Programm. Bloss bekommt man von Amazon dann nur die Standardantwort, dass sie keinen mails entgegennehmen.
    Man muss sich also erst seine Login Daten fuer den Shop raussuchen, das Kontaktformular suchen und dort schreiben. Dort stellt man dann fest, dass die Bestellnummer ein Pflichfeld ist, also sucht man die auch raus. Dann kann man denen schreiben und kriegt auch eine Antwort.
    Als ich denen beschrieben habe, warum ich das nicht praktisch finde hab ich nach 3 Standardantworten die Info gekriegt :
    >Aufgrund massiver Spam und Viren Rückmeldungen in der Vergangenheit,
    >war es für Amazon.de notwendig eine Lösung zu finden und diese besteht
    >im Kontaktformular und Telefon. Unsere Kunden haben in der Regel auch
    >Verständnis für diese Situation. Natürlich steht es Ihnen frei, hier
    >anders zu entscheiden.
    Spaeter hab ich dann zum gleichen Fall eine mail von einem Sachbearbeiter gekriegt :
    >Schreiben Sie uns noch einmal? Dann bearbeiten wir Ihr Anliegen so
    >schnell wie möglich weiter. Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören.
    Geht ja doch, hab ich mir gedacht und auf die mail geantwortet. Geht natuerlich nicht - kam nur wieder die Standardantwort zurueck, dass man nicht antworten kann - war in dem mail aber nun wirklich nicht zu ersehen.
    Also klicke ich auf den Link in dem mail, kriege ein Formular und kopiere den Text da nochmal rein.
    Antwort :
    >Wir muessen um Ihr Verstaendnis bitten: Nicht immer sind wir in der Lage,
    >auf Ihr Feedback zu antworten. Dies liegt einfach an der Menge der
    >eingegehenden Antworten.
    Also offenbar auch noch ein unbrauchbarer Link in der mail ... also wieder das Spiel, einloggen, Bestellvorgang raussuchen und den gleichen Text nochmal reinkopieren ... muss das wirklich sein ?
    Antwort :
    >Es tut uns sehr Leid, dass Sie diese Erfahrung bei Amazon.de machen
    >mussten. Wir werden diesem Hinweis zu intern nachgehen.
    >...
    >Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir auf Ihren Vorschlag nicht im
    >Einzelnen eingehen können.
    Na da fuehlt man sich ja richtig ernst genommen ... das Spam Problem haetten sie sicher auch besser loesen koennen.

    Packstationen sind super

    von quakosekiki @ 2007-08-26 - 00:45:32

    Fuer mich ists ja immer noch eine der genialsten Erfindungen seit langem.
    Es gibt zwar immer wieder Versender, die unbedingt irgendwelche Versanndienste beauftragen wollen, die nicht an Packstationen liefern, aber bei denen kaufe ich dann einfach nicht mehr.
    Also zumindest versuche ich das. Ansonsten hatte ich dann vor ein paar Tagen wieder einen typischen Fall, wie das bei mir dann ablaeuft.
    * ich hab nen Zettel im Briefkasten, dass irgendwer versucht hat ein Paket abzugeben. Tagsueber. Sehr witzig. Wenn ich Urlaub habe, fahre ich weg und wenn ich keinen Urlaub habe arbeite ich - in der Woche tagsueber zu Hause bin ich nur, wenn ich krank bin und das passiert mir zum Glueck maximal einmal im Jahr.
    * ich schreib dann drauf : bitte bei den Nachbarn im Haus abgeben und klebe den wieder an die Tuer (oder - auch immer wieder gerne - rufe am naechsten Tag an mit der Reaktion - ne das ist schon wieder unterwegs, der probiert das heute nochmal bei Ihnen abzugeben, den kann ich aber nicht erreichen, wenn Sie nicht da sind wird er es wohl wieder mitnehmen ...)
    * na jedenfalls am naechsten Tag - genau nichts. Denke ich mir : war der wohl nicht nochmal da. Naechster Tag genauso
    * der Versender schickt mir nen Link, wo man nachkucken kann, das DPD angeblich versucht haette das an den folgenden beiden Tagen zuzustellen - super denke ich mir : ich hab ja am Briefkasten den Zettel gehabt, dass der es im Haus abgeben soll und er hat nichts neues drangepappt - frag ich doch mal meine Nachbarn
    * von denen hat natuerlich auch niemand einen DPD Mann gesehen
    * nach 2 Tagen telefonieren erreiche ich auch jemanden beim DPD, der mir mitteilt, dass sie 3 mal angeblich versucht haetten das Paket zuzustellen und jetzt waere es schon wieder auf dem Weg zum Versenden - der koenne aber versuchen, dass es evtl. das Porto wiederkriegt - sie koennten fuer mich nichts machen
    * der Versender hat natuerlich kein Porto wiedergekriegt, hats aber trotzdem nochmal an meine Packstation geschickt, wo ich es dann auch 2 Tage spaeter schoen in Ruhe nach der Arbeit abholen konnte
    Jetzt ist es nicht so, dass mein naechster Nachbar 2 km entfernt wohnt - im gleichen Haus wohnen 7 Parteien - irgendjemand ist meistens da.
    Tendenz ist leider fallend - also ich schaff es zwar immer weniger nicht ueber die Packstation zu kriegen (und ich kaufe ganz gerne im Internet ein) aber wenn es mal jemand versucht direkt zuzustellen, klappts immer seltener ...
    Mir waers ja voellig egal, womit der Versender versendet - aber ein Paketdienst, der nicht an die Packstation liefert, bei dem ich mir das vom naechsten Depot 30 km entfernt abholen koennte, den man per Telefon kaum erreicht und der das auch nicht bei meinen Nachbarn abgibt ist einfach mal voellig unbrauchbar !

  • BLOG.QUAKOSEKIKI.DE   Anderes Essen-Trinken Fahrrad Foto Geocachen Kaffee Reisen Shopping Technik Werkstatt ^ Alle auf einer Seite
    2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 RSS feed Made with W3.css Impressum