Blog Fotos Videos QUAKOSEKIKI
Anderes Essen-Trinken Fahrrad Foto Geocachen Kaffee Reisen Shopping Technik Werkstatt Light-mode

BLOG.QUAKOSEKIKI.DE

Hier schreibt Hotte ueber das, was er so tut und denkt.
QUAKOSEKIKI

Quakosekiki Blog - Kaffee Artikel

Kaffee unterwegs

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2021-03-01 : Kaffee unterwegs

Zu Hause ist Kaffee trinken einfach, die selbstgeroesteten Bohnen aus der Muehle in den Siebtraeger und los geht's.
Unterwegs ist das etwas anders. In eine Ferienwohnung haben wir schon die kleine Domita Siebtraegermaschine mitgenommen und zu Hause dann schon die Bohnen gemahlen. Im Zelt oder auf dem Boot geht das nicht.
Ich habe einige Espressomaschinen ausprobiert - mit Pumpe oder Mokka Kannen, die auf einen Herd kommen. Der Aufwand lohnt sich aber nicht wirklich. Man braucht mehr Wasser, damit das ganze Geraet warm wird, dauert es laenger und dann ist es auch noch mehr abzuwaschen und zu tragen. Am einfachsten ist ein waschbarer Kaffeefilter und eine ordentliche Handmuehle.
Ich habe 2 Campingmuehlen getestet, aber bei der einen verstellt sich dauernd der Mahlgrad und die von GSI dreht sogar durch beim Mahlen. Ich bin jetzt bei einer Commandante Handmuehle. Die ist sehr hochwertig, das Mahlen geht einfacher und schneller und ich kann sie genau einstellen. Etwas schwerer aber auch nicht groesser als die anderen Muehlen. Sehr zu empfehlen!
Filter habe ich auch verschiedene getestet. Am schoensten ist natuerlich ein Keramikfilter mit Kaffeefiltern. Aber das ist zu schwer und empfindlich. In den faltbaren Ortlieb Filter kommen auch Standard Filtertueten. Die muss man aber zusaetzlich dabei haben und es laeuft sehr langsam durch. Von GSI habe ich 2 Modelle - das einfachste wird direkt auf eine Tasse gesteckt. Mein Favorit, wenn ich auf dem Rasen sitze - es laeuft naemlich immer etwas vorbei. Auf dem Boot ist ein zusammenfaltbarer Filter von GSI am praktischsten, der ist zwar etwas groesser, aber es laeuft nichts daneben.
Zum Kaffee trinken dann einfach ein Thermobecher. Es gibt auch Thermo Espressotassen - die habe ich aus Blech oder Titan. Die Titantasse ist faszinierend - isoliert gut und ist total leicht. Aber reine Spielerei - der ganz normale Blech-Thermo-Becher reicht mir.
Ansonsten French Press oder Chemex oder Aeropress schmeckt auch - Aeropress geht auch unterwegs, ich bleibe aber lieber beim simplen Filtern.

 Kaffee unterwegs  Kaffee unterwegs
Filter und Muehlen, Espressomaschinen und Zubehoer zum Campen

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Kaffeemuehle einstellen

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2020-12-09 : Kaffeemuehle einstellen

Auch mit einer hochwertigen Muehle, Espressomaschine und Bohnen kommt nicht automatisch toller Kaffee aus dem Siebtraeger. Die Muehle muss passend zur Maschine, zum Siebtraeger und zu den Bohnen eingestellt sein.

Zum Start stelle ich die Muehle so ein :
Soviel Kaffee, dass ein kleiner Berg an Kaffeemehl auf dem Siebtraeger ist. Den Mahlgrad feiner stellen, bis das Kaffeemehl Klumpen bildet und dann wieder etwas reduzieren, dass es nicht mehr klumpt - oder nur ein bisschen.
Damit sollte der Espresso gerade durchgehend aus dem Siebtraeger laufen und nicht tropfen.
Dann wiege ich das Kaffeemehl und verstelle den Mahlgrad ODER die Menge bis ich zufrieden bin.
Dabei fange ich mit dem Siebtraeger an, der am meisten verwendet wird - bei mir ist das der 2er. Wenn der andere Siebtraeger mit den Einstellungen gar nicht passt, suche ich einen Kompromiss zwischen dem Einzel und Doppel Siebtraeger. Oder wenn das gar nicht klappt, habe ich auch schon eine Muehle fuer den Einzel- und eine fuer den Doppel Siebtraeger eingestellt.

Zum Einstellen sollte man immer nur an einem Parameter schrauben und die anderen konstant halten. Das geht am einfachsten so :

  • den gleichen Siebtraeger verwenden waehrend den Tests und natuerlich die gleichen Bohnen
  • beim Tampern immer den gleichen Druck verwenden. Empfohlen sind 20 kg. Das kann man einfach mal auf einer Waage auspropieren und ein paar mal ueben, dass man das mit einem Tamper gleichmaessig hinkriegt (das ist schon mehr als nur kurz mit der Hand draufdruecken - aber auch deutlich weniger als gleich den ganzen Oberkoerper draufzulehnen) . Ich bevorzuge dafuer eine stabile Tamperstation - die habe ich extra mal mit ins Bild gestellt. Alternative ist ein dynamometrischer Tamper - die stellen ueber eine Feder sicher, dass immer der gleiche Druck verwendet wird. Hier im Bild eine Tampermaschine - das gibt es aber auch als Hand Tamper
  • die gleiche Durchlaufzeit beibehalten - an der ECM Synchronika ist ein Timer, der dafuer automatisch mitlaeuft - ansonsten einen Kuechentimer oder so verwenden
  • nur den Mahlgrad verstellen ODER den Mahlgrad gleich lassen und die Menge veraendern
Die Standardformel sagt da : 25 Sekunden Durchlaufzeit sollen 25 ml Espresso ergeben bei 7 Gramm Espresso. Also so lange rumprobieren, bis man in die Richtung kommt und mit dem Espresso zufrieden ist. (Geschmack, Crema, Menge) Ich rate ganz stark nicht jeden Espresso zu trinken und Anfangs vielleicht nicht mal zu probieren. Da koennen schonmal 100 Gramm Kaffee durchgehen, bis alle Einstellungen passen ... meistens kriege ich das aber schon nach 3-4 mal verstellen hin.
Und die Menge haengt natuerlich auch vom Sieb ab - ich habe "strada LM" Siebe mit aufgedruckten Mengenangaben - da kommt dann 17 oder 21 Gramm rein - also mehr als die zu erwartenden 2x7 Gramm.

Wenn man diese Einstellungen einmal so hat, dass man damit zufrieden ist, will man sie konstant halten. Dazu muessen alle Parameter konstant erhalten werden. Mit viel Uebung bekommt man das hin - ansonsten helfen eine Muehle mit Timer, eine Espressomaschine mit Timer und ein dynamometrischer Tamper. Und natuerlich eine gleichbleibende Temperatur des Wassers. (da hilft ein grosser Boiler in der Maschine oder eine Maschine mit einer massiven Bruehgruppe, wie die E61Gruppe, die nunmal eine Viertelstunde braucht zum Aufheizen)

Was auch klar sein muss : so eine Einstellung haelt nicht fuer das ganze Leben der Maschine. Bei jeder anderen Sorte Kaffee muss man evtl. wieder anpassen. Oder nach dem (hoffentlich regelmaessigen) Auseinanderschrauben und Reinigen der Muehle.

Und wieviel Espresso kommt jetzt in die Tasse ? 25 ml ist nicht viel. Dazu habe ich extra ein Blechschild an der Wand auf dem diverse Kaffee-Getraenke beschrieben werden :

  • Ristretto : 22 ml
  • Espresso : 30 ml
  • Dopio : 60 ml
Ein Ristretto ist ein kleiner starker Espresso bei dem nur ganz wenig in der Tasse ist. Bei den meisten Espressotassen oder Glaesern auf dem Bild lasse ich eher 40 ml durchlaufen.
Ach ja : ganz wichtig bei Espresso : Tassen vorwaermen ! Entweder auf der Maschine, in einer Waermeschublade oder mit heissem Wasser.

 grinders  siebtraeger  Espresso Siebe  Espresso Tassen
Muehlen, Tamper, Mischungsverhaeltnisse und Espressotassen/Glaeser, Siebtraeger

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Ein Sack Kaffeebohnen

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2020-04-12 : Kaffeebohnen

Wie lange haelt ein Sack Kaffeebohnen ?
Zweieinhalb Jahre. Zumindest bei mir. Ungeroestete Bohnen haben den Vorteil, dass sie sich problemlos lagern lassen (ganz im Gegenteil zu geroesteten Bohnen). Und ich habe bei meinem favorisiertem Roester (Good Karma Coffee in Karlsruhe) ein bisschen Rabatt gekriegt, als ich 30 kg auf einmal gekauft habe. Ich roeste alle paar Wochen 4 Chargen a 500 Gramm mit dem Huky 500 fuer den Hausgebrauch. Das dauert so 2 Stunden. Natuerlich hat man dann die ganze Zeit die gleichen Bohnen im Kaffee. Auch deswegen roeste ich immer einige etwas dunkler fuer die eine Kaffeemuehle und einige etwas heller fuer die andere Muehle :-) Damit wird es nicht langweilig. (und wir kriegen auch immer mal wieder ein paar interessante Bohnen geschenkt)
Nachdem der Sack leer war, habe ich 15 kg Robusta und 15 kg Arabica bei Good Karma Coffee gekauft - das roesten klappt damit auch prima !

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

ECM Synchronika Fehlerbehebung

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2020-04-03 : Synchronika

Da ich dazu nirgends was gefunden habe, schreibe ich es einfach mal auf. Bei mir hat die Synchronika seit einer Weile etwas mehr Wasser im Dampf gehabt beim Dampf ablassen vor dem Milch aufschaeumen. Und vor kurzem hat sie beim Aufwaermen aus dem Dampfkessel immer mehr Frischwasser in die Ablaufschale gelassen. Gegen beides hat sauber machen geholfen. Ich habe die Bruehgruppe mit Bruehgruppenreiniger von ECM und die Maschine mit Zitronensaeure gesaeubert. (Achtung fuer die Synchronika gibt es eine eigene Anleitung zum Entkalken von ECM und es dauert viel laenger als bei Einkreisern : kaffee-netz) Da wir extra einen Wasserenthaerter und einen Filter haben und damit sehr weiches Wasser, dachte ich eigentlich, dass ich mir ein Entkalken sparen kann. Ist aber nicht so. Also wer aehnliche Probleme hat : sauber machen ! (hier sind uebrigens noch ziemlich viele Fehlerbeschreibungen und Reparaturanleitungen zu finden : wholelattelove)

 ecm
ECM

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Huky 500 Servosteuerung Teil 2

von quakosekiki@ 2016-07-04

roesten

Ich reiche nochmal ein Foto zur Huky 500 Steuerung nach. Ich hab alle Komponenten auf ein Brett geschraubt, das neben dem Huky liegt - besser als bei den ersten Versuchen, wo die ganzen Kabel rumlagen ... Auf dem Bild sieht man nochmal die Komponenten, die ich im vorherigen Blog Eintrag beschrieben habe.

roesten

Zur Ansteuerung in Artisan habe ich mir erstmal unter Config->Events->Sliders zwei Schieberegler konfiguriert. Dort kann man als Action Call Program auswaehlen und als Command habe ich dann eine Batch Datei, die den eingestellten Wert uebergeben kriegt - z.B. fan.bat {}. Damit kann ich Gas und Lueftung schonmal ueber die Artisan Oberflaeche regeln.

Dann habe ich ueber Config->Alarms die Punkte konfiguriert, an denen in der Roestkurve etwas passieren soll. Ich beziehe mich dabei auf Events oder Temperaturen. Ein paar Beispiele :

  • direkt nach dem Event "ON" - Action "Slider Power" - Description "0" - stellt den Regler fuer das Gas auf 0
  • bei dem Event "TP" (Turning Point) - Action "Slider Fan" - Description 35 - stellt den Regler fuer den Luefter auf 35%
  • Source "BT" (Bean Temperature) - "above" - Temp "160" - Action "Slider Power" - Description 99 - stellt die Gaszufuhr bei 160 Grad auf volle Leistung
  • bei dem Event "DROP" - Action "Call Program" - Description "startcooling.bat" - ruft das entsprechende Programm auf - das starten den Luefter fuer die Bohnenkuehlung fuer 9 0Sekunden
Im angehangten Bild habe ich versucht die Roestkurve von Herrn Li nachzustellen. Man kann die Alarme abspeichern und andere laden um verschiedenes Verhalten zu bekommen. Ich hab das jetzt fuer bestimmt 40 Roestvorgaenge benutzt - funktioniert immer noch wunderbar.
Das Uebergeben eines Wertes vom Slider an das Batch Programm hat Anfangs nicht funktioniert - ich habe dann ziemlich schnell einen Patch von den Artisan Entwicklern bekommen. Bei den Alarmen hat sich in den letzten Versionen, die ich ausprobiert habe, auch einiges getan - also es lohnt sich vorher mal ein update zu machen. Ich bin mit Artisan und den Moeglichkeiten sehr zufrieden !

Ein Beispiel noch fuer eine Batch Datei, die den uebergebenen %-Wert in den Wertebereich des Servos umrechnet und den Wert dann einstellt :
@echo off
REM Set Fan servo to the percentage given on the command line
set s=2000
set /a s=7500 - %1% * 33
"C:\Program Files (x86)\Pololu\Maestro\bin\UscCmd.exe" --servo 3,%s% "
REM exit

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Huky 500 Servosteuerung

von quakosekiki@ 2016-07-03

roesten

Im letzten Jahr habe ich eine automatische Steuerung fuer den Huky 500 zum Kaffee Bohenn roesten gebaut - ich schreibe im Nachhinein nochmal auf, wie das funktioniert - ein User aus dem Kaffee-Netz wollte eine Beschreibung haben :
Die Temperatur wird eh schon ueber die integrierten Temperaturfuehler gemessen und ueber ein Phidget 4 Kanal Modul am Laptop an Artisan geliefert.
In Artisan kann man ueber Alarma an diversen Stellen an der Roestkurve Aktionen ausfuehren - das sind bei mir einfache Batch Scripte, die ueber einen Servocontroller Servos ansteuern : Maestro 12 Kanal 36 Euro
Fuer Servos habe ich mich entschieden, da ich irgendwas brauche, das einen Gasherd bedienen (Knopf drehen) kann - da ich das dann eh hatte, habe ich alle anderen Aufgaben auch mit einem Servo umgesetzt :
Servo um den Gasherd zu steuern : Servo 20 Euro
Der zweite schaltet einen Lichtschalter um am Ende des Roestvorgangs den zweiten Luefter anzustellen (und 90 Sekunden spaeter wieder aus).
Fuer die Steuerung des Luefters am Huky habe ich das hier verbaut - das regelt sehr viel besser, als die Dimmer, die ich vorher probiert hatte : Leistungsregler fuer 19 Euro
Dazu braucht man einen 360 Grad Servo - die meisten Servos haben einen kleineren Stellbereich - das reicht fuer den Gasherd - aber nicht hierfuer : GWS Segelwindenservo S125 360Grad (GWS-S125) bei nodna.de 22 Euro
Dann habe ich noch einen "Bohnenkuehlturm" gebaut - da fallen die Bohnen rein, werden durch den zweiten Luefter gekuehlt und durch einen kontinuierlich drehenden Servo bewegt (siehe Video) : Servo 15 Euro
Dazu kommen ein paar Schalter, Steckdosen, Spannungsanzeige, Kontroll Lampen, Sicherung, Verlaengerungen fuer die Servos und ich hab noch 2 Spannungswandler a 9 Euro fuer die Spannungsversorgung der Servosteuerung und fuer die Spannungsversorgung des USB Hubs auf der Steuerung (da wird die Servosteuerung und der Phidget angeschlossen) und ein 12 Volt Trafo drauf.
Bohnen einfuellen erkennt Artisan automatisch - daraufhin werden die Gasversorgung und der Luefter eingestellt, dann wieder beim Turning point und bei diversen eingestellten Temperaturen. Das Entleeren erkennt Artisan nicht so gut automatisch - das heisst da klickt ich um die Bohnenkuehlung anzuschalten und Gas und Lueftung runterzuregeln. Da die Bohnen von alleine kuehlen, kann ich gleich die naechste Roestung vorbereiten.
Bis alles verkabelt ist und die Scripte funktionieren, dauert es eine Weile - aber ich hab natuerlich auch mit einer einfacheren Variante angefangen, wo nur Herd und Luefter gesteuert wurden.
Demnaechst habe ich mehr Platz und ich baue das ganze fest auf einen Roestwagen - dann muss ich das nicht immer wieder alles auseinandernehmen ...
Hier finden sich 2 Videos dazu.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Single Siebtraeger

von quakosekiki@ 2016-04-25

siebtraeger

Ich habe endlich ein gutes Single Sieb fuer die Siebtraegermascheine gefunden. Bei der ECM Mechanika sind natuerlich ganz ordentliche Siebe dabei. Bei Tidaka gibt es besonders hochwertige Siebe zum Tauschen. Besonders das VST 2er Sieb gefaellt mir gut - ein praktischer Effekt ist, dass sich das nach dem Ausschlagen schnell reinigen laesst, da fast kein Kaffee darin haengen bleibt und dass der Kaffee natuerlich sehr schoen durchlaeuft.

Beim 1er Sieb hatte ich lange das Sieb "ACCURATO 1er-Sieb 7g". Bei dem bleibt aber immer viel Kaffee drin haengen. Dafuer hat es den Vorteil, dass ich es mit dem gleichen 58,5 mm Tamper benutzen kann. Jetzt habe ich dieses Sieb gefunden "1er Sieb - THE SINGLE - E61 - 7g". Das sieht erst etwas ungewohnt aus - funktioniert aber wirklich sehr gut und ich kann beim gleichen Tamper bleiben. Es scheint etwas kleiner zu sein als das ACCURATO Sieb, das auch 7 g hat - evtl. bestelle ich das nochmal eins groesser.

Im Vergleich das Original ECM Sieb in der Mitte, das ACCURATO rechts und das THE SINGLE links. (alle gleich befuellt und direkt nach dem Ausschlagen)

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Macap Muehle

von quakosekiki@ 2016-01-06

macapm4d
Heute die zweite Macap M4D Espressomuehle installiert. Dann braucht man nicht die Muehle immer neu einstellen, wenn man mal die Bohnen wechselt. Auf den ersten Blick sieht sie genauso aus, die das 8 Jahre aeltere Modell. Allerdings wurde die Mahlgradeinstellung veraendert - vorher gab es hinten eine Schnecke, mit der man sehr fein die Einstellung machen konnte. Jetzt dreht man den Ring unten am Bohnenbehaelter und der rastet ein - funktioniert, sieht aber so aus, dass die Einstellung nicht mehr ganz so fein geht. Dafuer kann man schneller groessere Unterschiede einstellen. Der andere Unterschied ist das Display. Heller, hoehere Aufloesung und ein paar andere Symbole. Neben Bezug fuer 1 und 2 Portionen, kann man jetzt auch 3 Portionen einstellen. Und die Einstellung geht noch genauer - in 0,05 Sekunden Schritten - vorher waren es 0,1 Sekunden Schritte. Und - ich wuerde mal sagen - Mahlen tut sie genauso :-)

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Kaffee roesten

von quakosekiki@ 2016-01-02

coffeebags
Jetzt beschaeftige ich mich seit 2 Jahren mit der Idee selber Kaffee zu roesten. Nach ersten Versuchen in der Popcornmaschine bin ich dann bald auf den Huky 500 umgestiegen und habe damit inzwischen so einiges fuer mich geroestet ...
Mit dem Roester bin ich bestens zufrieden. Ich habe inzwischen auch ein paar Lieferanten fuer Rohbohnen getestet - am besten zufrieden bin ich mit Good Karma Coffee.
Zum Roesten habe ich inzwischen ein paar Videos auf foqussiert.de.
Meistens roeste ich 2 verschiedene Sorten - Old Paradenia und irgendwas anders zum Ausprobieren. Um nicht staendig die Muehle umstellen zu muessen, habe ich jetzt eine zweite Macap M4D bestellt - damit sollte das dann bequemer sein :-)

Roesten mit dem Huky 500

von quakosekiki @ 2014-12-11 - 21:09:29

Seit diesem Jahr beschaeftige ich mich mit dem Kaffee Roesten fuer den Heimbedarf.
Anfangen kann man da ganz gut mit einer Popcornmaschine - aber nur um mal ein Gefuehl zu kriegen - da kriegt man so 50 Gramm pro Roestung ...
Nach einigen Threads im Kaffee Netz (http://www.kaffee-netz.de/threads/welchen-500g-heimroester-huky-500.78863/) habe ich dann einen Huky 500 geordert - der laesst sich mit dem vorhandenen Gasherd befeurn und man kann 500 Gramm Kaffee roesten und den Rauch gleich durchs Fenster rauspusten.
Ich benutze noch ein Phidget 4 Kanal zum Messen der Temperaturen mit dem Laptop und 2 Dimmer fuer die Luefter und seit letzter Woche einen aktuellen Laptop mit 360 Grad Scharnier. Da ich die Tastatur zum Anzeigen der Temperaturkurven nicht brauche, klappe ich sie nach hinten und sie nimmt schon keinen Platz weg.
Aktuell roeste ich meist 2 verschiedene Sorten - zusammen 3 Chargen a 500 Gramm - mit auf- und abbauen dauert das 1 1/2 Stunden.
Von http://www.goodkarmacoffee.de/ kriege ich ganz hervorragenden Rohkaffee - eine schoene Tour mit dem MTB am Wochenend ein die Bergdoerfer :-)
Und so siehts dann aus :
DSC06201

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Roesten mit der Popcornmaschine

von quakosekiki @ 2014-03-04 - 13:44:08

Ein paar Erfahrungen vom ir zum Kaffee Roesten mit der Popcornmaschine :
Was braucht man alles :
* handelsuebliche Popcornmaschine - die kostet nur ein paar Euro - ich hab die mal aufgeschraubt, weil ich die Temperatur unabhaengig vom Luefter regeln wollte - das ist echt billigstes Zeugs, da ist mir gleich ein Kabel abgerissen und ich hab mich darauf beschraenkt alles wieder zusammenzubauen und nichts zu modifizieren
* Temperaturregelung kann man ueber einen Dimmer machen - wenn man den unter 50% stellt ist der Luftstrom allerdings nicht mehr stark genug um die Bohnen zu bewegen
* die Maschinen sind wohl nur fuer kurze Zeit Betrieb ausgelegt - die Plastikkappe, die oben drauf sitzt und die das Popcorn in die Schuessel umleitet hat sich nach einigen Minuten Betrieb schon verformt - deshalb habe ich die durch eine Glasschuessel ersetzt - dafuer auch die Laternen, die als Ablage fuer die Schuessel dienen
* ich hab noch eine kleine Menge Bohnen der gleichen Sorte, die ich fertig geroestet gekauft habe zum Vergleich der Farbe nehme
* dann eine Waage um 75g Bohnen abzuwiegen und nachher nochmal zu wiegen und den Gewichtsverlust festzustellen (Einbrand)
* erst hatte ich ein digitales Bratenthermometer und einen Funkwecker - die K-Type Thermoelemente am Laptop mit dem Roestprogramm Artisan machen den Verlauf der Roestkurve natuerlich viel besser sichtbar
* Sieb und Ventilator zum Bohnen abkuehlen nach dem Roesten
* weiterhin braucht man Licht, Stift und Zettel um ein paar Werte zur Roestung festzuhalten, Topflappen um die Glasschuessel anfassen zu koennen, ein paar Schuesseln und einen Loeffel um ein paar Bohnen rausnehmen zu koennen und die Farbe beurteilen (ersetzt den Probenzieher)
* einen Staubsauger - beim Roesten loesen sich die Bohnenhaeutchen und das Auffangen funktioniert nicht sonderlich gut - die fliegen ein bisschen in der Gegend rum
Und ein paar Fotos noch dazu :
http://hotq.de/2014_03_roesten

ECM Siebtraegermaschine reinigen

von quakosekiki @ 2013-02-18 - 18:05:23

Ueblicherweise reinige ich die Siebtraegermaschine wie folgt :
* ein paar mal durchspuelen mit dem Blindsieb
* Bruehgruppe nochmal mit einer speziellen Buerste und Lappen reinigen
* Siebtraeger und Einsaetze waschen
* Schublade waschen
* nicht jedes mal : Wasserbehaelter waschen
* ab und zu : Wasserfilter tauschen
* nur selten : Sieb und Dichtung aus der Bruehgruppe entfernen und reinigen
* nur selten : Maschine mit Zitronensaeure entkalken
Jetzt habe ich mal ein extra Pulver von ECM zur Reinigung der Bruehgruppe getestet - das kommt vor dem Durchspuelen in das Blindsieb.
Da kamen noch erstaunlich viele Kaffeereste raus - scheint sich also zu lohnen - werde ich in Zukunft oefter mal machen ...

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

ECM

von quakosekiki @ 2012-10-13 - 14:04:51

Nach knapp 4 Jahren taeglicher Benutzung gibt die ECM Mechanika ein staendiges zischen von sich, als ob irgendwo Wasser rauskommt.
Kurz aufgeschraubt - das AntiVakuumVentil ist undicht. Das kann man einfach abschrauben und reinigen - bloss danach war es auch nicht dicht. Fuer 10 Euro gibt es ein Neues - seitdem ist es wieder prima. Dabei hat sich auch die Gelegenheit ergeben mal ein Foto vom Inneren zu machen - sieht auch innen wirklich alles sehr hochwertig verarbeitet aus !
IMGP0802
IMGP0807
Dann mal gleich noch ein Foto von Aussen - inzwischen hab ich die original Siebtraeger gegen die ECM Profi Siebtraeger getauscht (verchromtes Griffende und etwas schwerer) und die ECM Tamperstation mit ECM Tamper gekauft.
DSC03556

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Ilsa Milchkaennchen Galerie

von quakosekiki @ 2012-05-23 - 23:12:52

ilsagroup
Eine kurze Beschreibung, wofuer man die Kaennchen gebrauchen kann :
* das kleinste - 0,15 l : fuer den Espresso im Latte Macchiato, um etwas Schnaps zum Flambieren zu erwaermen und vielleicht noch um Milch fuer einen Espresso Macchiato aufzuschaeumen - alleine fuer den Latte Macchiato braucht man so ein Kaennchen aber unbedingt
* das kleine : 0,3 l : Milch fuer einen einzelnen Cappuccino
* das normale : 0,5 l : Milch fuer 2 Cappucchino oder einen Latte Macchiato - absolute Empfehlung, das ist am vielseitigsten
* das groessere : 0,75 l : Milch fuer einen Cappuccino und einen Latte Macciato
* das groesste - 1 l : Milch fuer 2 Latte Macchiato und zum Wasser in der Maschine nachfuellen

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

ECM Siebtraeger

von quakosekiki @ 2012-02-11 - 12:26:56

Beim Umzug war mir ein Siebtraeger abhanden gekommen - willkommene Gelegenheit mal zu schauen, was es ausser dem Original Siebtraeger noch gibt.
Dabei bin ich auf folgendes Modell gestossen : ECM Profi Siebtraeger Gran Crema
Die ECM Profi Siebtraeger unterscheiden sich dadurch von den normalen, dass sie am Ende nochmal ein Stueck verchromt sind. Sieht schick aus, liegt gut in der Hand und wird beim Gebrauch auch nicht zu heiss. Wenn man den unbenutzten Siebtraeger allerdings auf der Maschine lagert, wird durch die Tassenwaermfunktion auch das Ende des Siebtraegers so heiss, dass man den nicht mehr bequem anfassen kann. Lohnt sich trotzdem.
Der Gran Crema ist ein Siebtraeger ohne Auslauf. Also unter dem Sieb ist nichts mehr. Das soll fuer eine bessere Crema sorgen und hat den Vorteil, dass man auch groessere Tassen drunterstellen kann. Zusaetzlich gibt es fuer den Siebtraeger ein Sieb fuer 21 Gramm - also Kaffeepulver fuer 3 Espressi ...
Ist mal was anderes und der Kaffee hat wirklich eine hervorragende Crema ... allerdings ist der Unterschied zum normalen Siebtraeger auch nicht riesig ...
http://hotq.bwelf.de/winter_201201//DSC09692.JPG
http://hotq.bwelf.de/winter_201201//DSC09696.JPG

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Espressobohnentest

von quakosekiki @ 2012-02-03 - 20:26:29

Espressobohnentest beendet
Im letzten Jahr haben wir mal einiges an Espressobohnen durchprobiert - meist bei espressoonline.de bestellt oder lokal eingekauft.
Unsere Probierliste :
* Maria Sole Espresso
* Maria Sole Linea Verde
* Maria Sole MilleSoli
* Musetti Evoluzione 100% Arabica
* Jolly Espresso Crema
* Jolly Caffè FIRENZE
* Martella Maximum Class
* Bristot, Caffè Espresso
* Mokarabia President
* Paranà Extra Bar
* Parana Espresso Italiano
* La macchina per cafe : http://www.la-macchina.de/La_macchina_per_caffe/Home.html
* KFE : http://www.kfe-kaffee.de/
* Kaffee Roestbar : http://www.kaffee-roestbar.de/start.html
* MoccaSin : http://www.moccasin-coffee.de/
* Good Karma Koffee http://www.goodkarmacoffee.de/
* und noch ein paar andere
Dabei haben uns folgende am besten geschmeckt - die koennen wir uneingeschraenkt weiterempfehlen :
* Maria Sole Espresso
* La macchina per cafe : Espresso No 10
* Musetti Evoluzione 100% Arabica
* Good Karma Koffee

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Perfekter Cappuccino

von quakosekiki @ 2009-11-09 - 17:47:40

Hier mal meine Empfehlung zum Zubehoer fuer einen perfekten Cappuccino
* ECM Mechanika Espressomaschine
* Macap MD4 Espressomuehle
* Concept-Art Tamper
* Ilsa Milchkaennchen
* Abschlagkasten coffeebumper.com
* Cafelat Tamperstation
* Costadoro Cappuccino Tassen
* Maria Sole Espressobohnen
* 3,8% Milch
* Kaffee Kurs bei galestro.com
Und so siehts dann aus :-)
coffeestation

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Espressomaschinen

von quakosekiki @ 2009-03-23 - 13:23:23

espresso
So - nochmal ein Gruppenfoto - diesmal eine kleine Espressomaschinengallerie
Ganz links eine einfache Domita Siebtraegermaschine. Habe ich jahrelang benutzt, relativ klein und vor allem sehr schnell aufgeheizt - insofern auch prima als Bueromaschine. Fuer 2 Latte Macchiato reicht allerdings der Dampf zum Aufschaeumen schon nicht mehr ...
In der Mitte eine Isomac Einkreismaschine. Mit Faema Bruehgruppe - macht hervorragenden Espresso - deutlich mehr Crema als bei der Domita, braucht allerdings etwas laenger zum Aufheizen. In dieser Variante leider kein Tassenwaermer und der Dampf ist nicht so trocken, wie man das fuer perfekten Milchschaum braucht.
Und rechts meine neue ECM Mechanika. Tolles Ding. Aufheizzeit ist ca. eine Viertelstunde. Dann sind auch gleich die Tassen oben drauf mit warm. Grosser Wassertank und dank Zweikreissystem und grossem Boiler beliebig viel Dampf und heisses Wasser gleichzeitig. Fast ein bisschen sperrig, aber in der Bedienung und im Geschmack ein Traum - damit gelingt dann auch so ein perfekter Cappuchino
cappu

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Kaffee : Espresso

von quakosekiki @ 2007-09-01 - 02:35:55

Also meinen besten Kaffee hab ich bisher in Brasilien getrunken. Derjenige, der den gemacht hat, hat den aber auch selber angebaut, geerntet und geroestet. Kann ich hier nicht nachstellen. Trotzdem kriegt man mit vertretbaren Mitteln einen guten Kaffe hin. Also so aehnlich - ich bevorzuge Espresso - ist viel geschmacksintensiver, magenfreundlicher und besser zu geniessen. Dabei lege ich auf folgendes Wert
* frisch gemahlen muss es sein, wenn man mal frisch gemahlenen Kaffee vergleicht mit Kaffee, der vor mehreren Tagen gemahlen wurde, ist alleine der Geruch von frisch gemahlenem Kaffee drastisch besser und intensiver - da kann mir keiner erzaelen, das scmeckt man nicht ...
* am besten natuerlich auch noch moeglichst frisch geroestet :-)
* schwarz natuerlich. Wenn ich Milch trinken will trinke ich Milch und wenn mein Magen das sonst nicht vertraegt, trinke ich einfach keinen
* damit ist auch fuer mich die optimale Maschine eine Siebtraeger Maschine. Einfach zu saeubern (schon ekelig, wie Vollautomaten von innen aussehen) und robust - im Vergleich zu Vollautomaten gehen die praktisch nie kaputt ! Und sie koennen genau das, was ich will : Espresso machen.
* Wasser hat auch noch einen starken Einfluss, genauso wie bei Tee - ich hole mir momentan selber Wasser von einer kleinen Quelle im Schwarzwald
* Portionierung ganz nach Geschmack - ich nehme etwas groessere Espressotassen, dann hab ich etwas laenger was davon
Ich bin mit einer Isomac Siebtraeger Maschine mit Faema Bruehgruppe, Bohnen von der Kaffee Roestbar in der Suedtstadt Karlsruhe und Quellwasser aus dem Schwarzwald jedenfalls zufrieden.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates