Blog Fotos Videos QUAKOSEKIKI
Anderes Essen-Trinken Fahrrad Foto Geocachen Kaffee Reisen Shopping Technik Werkstatt Light-mode

BLOG.QUAKOSEKIKI.DE

Hier schreibt Hotte ueber das, was er so tut und denkt.
QUAKOSEKIKI

Quakosekiki Blog - Startseite

Gravelbike Bikepacking 5

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-11-24 : Gravelbike Bikepacking 5

Das war erstaunlich schwierig - ich wollte den Inhalt der beiden Fahrradflaschen mit zusammen 1,5 Liter in eine Fahrradflasche bekommen. Der Carbon Flaschenhalter ist so gebaut, dass ich die Flasche seitlich rausnehmen kann und es war noch Platz oberhalb der Flasche. Es gibt aber leider keine Fahrradflaschen, die groesser als 1 Liter sind. Und es gibt keine anderen Flaschen mit passendem Durchmesser fuer Flaschenhalter - normale Flaschen sind zu breit. Der naechste Versuch war eine Fidlock Twist Flaschenhalterung, bei der der Durchmesser der Flasche egal ist - die war aber fuer grosse Flaschen nicht stabil genug. Es gibt auch Flaschenhalter fuer normale Wasserflaschen - ich habe jetzt einen von M-Wave. Eine 1,5 Liter Wasserflasche passt aber von der Hoehe nicht mehr in den Rahmen und eine Camelbag Chute Mag Flasche mit 1,5 Litern ist zwar weniger hoch, aber dafuer so breit, dass sie mit dem anderen Flaschenahlter kollidiert. Andere Trinkflaschen, die man einhaendig benutzen kann, gibt es natuerlich auch nur in 1 Liter (hab ich schon als Fahrradflasche) oder 1,5 Liter (passt nicht rein). Es gibt aber ein paar wenige Wasserflaschen mit 1,25 Litern. Die Schweppes 1,25 Liter Flasche ist immer noch zu hoch - aber eine Krumbach 1,25 Liter Wasserflasche passt in den Flaschenhalter. Es gibt fuer Wasserflaschen mit Standard 38 mm Gewinde auch andere Deckel, sodass man, wie bei einer Fahrradflasche, einhaendig trinken kann (Push-Pull-Verschluss - habe ich nur als 20er Packung gefunden). Diese Kombination aus Flasche und Flaschenhalter ist auch die billigste, die ich ausprobiert habe (Flaschenhalter, Verschluss und Flasche fuer gut 10 Euro). Die Flasche ist zwar nicht sehr stabil, aber die ist so billig, dass ich mir einen Vorrat davon anlege. Die beiden Flaschen und Flaschenhalter vorher haben 230 Gramm gewogen, jetzt bin ich bei 150 Gramm. Und ich muss nur eine Flasche auffuellen und habe ein Gepaeckstueck weniger.

Bei bike-discount habe ich dann noch die Schwalbe G-One Bite Evo in 40 mm gefunden - damit habe ich alles umgebaut, was ich mir vorgenommen hatte und bin gespannt auf die naechste Bikepacking Tour mit Jan im naechsten Jahr !

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Feuertisch erste Version

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-10-20 : Feuertisch erste Version

Es brennt schon in der neuen Feuertonne - sogar ganz gut. Ich habe bei der eierlegenden Wollmilchsau mit dem Brennraum mit den Belueftungsoeffnungen angefangen, dann die zweite Wand und den Ventilator eingebaut.

Die 1,5mm Edelstahlbleche waren eine gute Wahl. Sie sind stabil und dick genug, dass sie sich gut schweissen lassen. Allerdings sind sie recht schwer und gar nicht so einfach zu bearbeiten. Zum Schneiden habe ich verschiedene Flexscheiben und die Stichsaege ausprobiert - am besten gehen gerade Schnitte aber mit der Hebelschere. Fuer die groesseren Loecher habe ich Lochsaegen gekauft : Mandrex SpeedXcut - nach fast 80 16mm Belueftungsloechern ist die Lochsaege noch scharf und auch 50 mm Loecher fuer die Luft vom Ventilator funktionieren gut.

Den Kohlebehaelter habe ich aus 1 mm Lochblech mit 3,2 mm Loechern gebaut - aber die Loecher machten beim ersten Test den Eindruck, dass sie zu klein sind - der Boden des Kohlebehaelter hat jetzt 4 mm Loecher.
Die Belueftung mit dem 120 mm Ventilator funktioniert gut, die Regelung ist prima und der Ventilator ist leiser als beim LotusGrill. Fuer die Befestigung des Ventilators habe ich formschoene, modisch rote, gut dehnbare Rundschlingen aus Gummi im Regal entdeckt - war mit Gummibaendern beschriftet.

Der erste Grilltest hat zumindest mal fuer ein paar Wuerstchen mit dem Rost vom LotusGrill funktioniert. Ich brauche aber auf jeden Fall einen hoehenverstellbaren Rost - aber das war ja sowieso geplant. Beim Test als Feuerschale habe ich zum Anbrennen noch den Ventilator als Unterstuetzung genutzt - damit brennt es sehr gut an und auch danach brennt es ziemlich gut. Aber es brennt noch nicht so richtig als Holzvergaser (oberhalb sollte sich noch eine Flamme durch verbrennen Gase bilden). Bei einem Foto sieht man immerhin, dass an einem Luftauslass eine Flamme entsteht - da werde ich wohl noch etwas experimentieren muessen mit der Be- und Entlueftung. Aber Maronen in der Maronenpfanne werden auch schon so was !
Beim dem Feuer hat sich der innere Boden durch die Hitze verzogen - da sind jetzt noch einige 8mm Edelstahl Vierkant Verstaerkungen dazugekommen.

Fuer den Holztisch habe ich schonmal einen Prototyp - als naechstes kommen der Grillrost, das Gestell mit Rollen, Schubladen, Beleuchtung und Haken fuer die Grillzange und als letztes der Deckel, Hoehenverstellung und der Windschutz :-) Da bin ich aber noch ein paar Wochen beschaeftigt ... jetzt ist aber erstmal das Gas zum Schweissen leer :-(
Die Masse sind jetzt so, dass ich doch keine GN Wannen fuer die Schubladen benutzen kann - die GN Wannen sind einfach zu gross - da muss ich noch etwas anderes finden.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Pixel 6 Pro mit Tastatur

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-10-17 : Pixel 6 Pro mit Tastatur

Inzwischen gehen die Tasten "b" und "m" am Cosmo Comunicator nicht mehr zuverlaessig und die Ruecktaste geht gar nicht. Das letzte Systemupdate ist 1 1/2 Jahre alt. Im letzten Urlaub ist noch die Sim Karte ausgefallen - die elektronische Sim geht noch. Das Display ist kaputt, alle Ecken des Geraets auch. Die Batterielaufzeit laesst nach und die Batterieadeckung und eine weitere Abdeckung fallen staendig ab - kurz das Handy ist auf.

Den Nachfolger des Cosmos, den Astro Slide, habe ich vor 11 Monaten bei Indiegogo geordert - damals mit einem Lieferdatum in 6 Wochen. Seit Sommer hat Planet Computer wohl ein paar Modelle ausgeliefert. Inzwischen behaupten sie die Geraete bis Bestellung 2000 waeren zugewiesen - anscheinend sind die meisten davon aber noch nicht verschickt. Meine Bestellung liegt bei 8000. Informationen gibt es von Planet Computers auf Indiegogo nur alle paar Wochen - dann tun sie so, als ob sie was in der Produktion erreicht haben - das fuehrt aber wohl nicht dazu, dass die Geraete bei den Leuten ankommen. Fuer das letzte Update hat sich Planet Computers sogar 4 Wochen Zeit gelassen - nur mit der Info, dass das Ausliefern der vor Monaten produzierten Geraete sich mal wieder in den naechsten Monat verschieben wird. Also darauf weiter zu warten, lohnt sich nicht.

Von einem Kollegen habe ich ein gebrauchtes Pixel 6 Pro bekommen. Das hat natuerlich keine Tastatur - aber es gibt auch aktuell kein Geraet mit Tastatur. Bis 2018 habe ich Nexus Handys benutzt und war damit zufrieden. Ich war jetzt auch wirklich erstaunt, wie wenig Software istalliert ist, die ich nicht brauche. Prima ! Den Desktop ersetze ich immer noch durch den Nova Launcher und schon laesst sich das Geraet bedienen, wie jedes andere auch. Von der Grundflaeche ist das Pixel 6 genauso gross, wie der Planet Cosmo - nur flacher. Das Display ist super, leider gibt es keinen Kopfhoereranschluss und keine SD Karte.
Und keine Tastatur ! Ich habe jetzt die Loesung probiert, die ich auch beim Nexus 5 hatte : eine Bluetooth Tastatur und beide Geraete in eine gemeinsame Tasche basteln. Das Pixel ist deutlich groesser als das Nexus - es war gar nicht so einfach eine Tastatur in der Groesse des Geraets zu findern. Die Fosmon Tastatur ist zwar relativ dick und hat noch ein Touchpad eingebaut - ist damit aber aehnlich gross, wie das Pixel 6. Die Verbindung mit Bluetooth ist stabil, die Tasten sind aber nur mittelmaessig und das Touchpad ist eigentlich ueberfluessig. Aber es tippt sich natuerlich besser als auf dem Handydisplay und die Pfeiltasten sind auch praktisch.

Die meisten Programme unterstuetzen auch problemlos das Querformat des Displays statt dem Hochkant Format. Beispiele, die nur hochkant funktionieren sind die Lezyne App vom Tacho, die Bosch App um die Professional 18V Geraete per Bluetooth zu konfigurieren oder die 1und1 Kantinen App - nichts, was ich oft brauche. Aber auch die wetteronline App oder der Android Anmedebildschirm koennen kein Querformat - die Planet Geraete konnten alle Apps in das Querformat "zwingen". Schade.

Die groessten Schwaechen des Cosmos sind beim Pixel alles eher Staerken :

  • Google supportet die Pixel lange mit updates - Planet hat vor 1 1/2 Jahren das letzt update fuer ein 2 Jahre altes Handy rausgebracht
  • ich habe Kollegen, die schon lange Pixel Geraete benutzen und die Geraete sehen noch aus, wie neu - das Cosmo fing nach einem Jahr Nutzung an kaputt zu gehen
  • die Kamera ist mies beim Cosmo und ziemlich gut beim Pixel
  • es gibt regelmaessig neue Versionen vom Pixel, die dann auch lieferbar sind - das kriegt Planet Computers nicht hin
Teuer sind sowohl das Pixel als auch der Cosmo. Die groesste Staerke und das Alleinstellungsmerkmal bei Planet sind die Tastatur - das ist aber leider auch das einzige. Bei dem Wechsel habe ich jetzt nochmal gemerkt, wie gut die Planet Tastaturen sind - bzw, wie viel schlechter alle anderen Tastaturen in der Grosse sind ! Es ist wirklich schade, dass sie es nicht hinkriegen neue Geraete auszuliefern !
In den Kommentaren zur Kampagne sind noch einige Leute, die aufgegeben haben und sich andere Geraete gekauft haben. z.B. ein Tablet mit Tastaturhuelle von Samsung - das ist aber leider auch so gross, dass es nicht mehr in die Hosentasche passt. Oder ein Geraet von Unihertz - bei denen ist aber leider auch die Hardware veraltet und sie nutzen das unguenstige Blackberry Format (Hochkant genutzt ist die Tastatur unten), bei der sowohl das Display als auch die Tastatur kleiner sind.

Mit improvisierter Huelle aus Leder und Tastatur ist das Pixel-Tandem nochmal einiges groesser als der Cosmo. Performance und Display sind besser, die Tastatur ist sehr viel schlechter. Es passt so gerade eben noch in die Trikot Tasche oder die Hosentasche - so richtig gluecklich bin ich noch nicht :-(
Jetzt bin ich mal gespannt, ob Planet Computers irgendwann nochmal den Astro Slide ausliefert ...

Bei Neu-Installieren ist mir aufgefallen, dass einige Apps die Zahlweise umgestellt haben. Apps, wie Locus Maps Pro, Copilot GPS oder Wetteronline hatte ich vorher gekauft um sie werbefrei nutzen zu koennen. Die neusten Versionen wollen aber ein Abo abschliessen und es gibt keine Option mehr die App einmalig zu kaufen. Das sehe ich nicht ein - aber bei diesen Apps habe ich dann immer noch die alte Version gefunden, die mit der gekauften Lizenz und ohne Abo funktionieren.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Bikepacking 4 - Gravelbike Optimierung

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-10-13 : Bikepacking 4 - Gravelbike Optimierung

Nach der letzten Bikepacking Tour Tour sind mir noch ein paar Optimierungen eingefallen.

Mit einem kleineren Kettenblatt (36 Zaehne) sollte das Setup jetzt auch fuer groessere Steigungen passen. Damit sinkt die Maximalgeschwindigkeit - aber ich fahre mit dem Rad eh nicht viel auf der Strasse.

Die original Gunsha Achse habe ich gegen eine Achse vom Robert Axle Project ausgetauscht. Die kann ich mit Standardwerkzeug (6mm Inbus) festschrauben und mit 41 Gramm ist sie auch 18 Gramm leichter als die Original Achse. (das war aber nicht ausschlaggebend - das Verhaeltnis von Euro zu gesparten Gramm ist mit ueber 2 Euro pro Gramm relativ schlecht)

Da ich mit den Maenteln schon mehrfach einen Platten hatte, habe ich mir jetzt die Schwalbe G-One Bite Evo in 40 mm ausgesucht - leider sind die aktuell nirgends lieferbar. Ich habe bei den Rennraedern, dem Alltagsrad, dem MTB und dem Rollentrainer schon immer Schwalbe Maentel und bin damit zufrieden - insofern versuche ich es jetzt beim Gravelbike auch damit.

Die Flasche aus dem unteren Flaschenhalter ist mir bei bergab Strecken ein paar mal leicht rausgerutscht, sodass sie das Vorderrad beruehrt hat. Wenn ich den unteren Flaschenhalter wieder loswerden will, brauche ich eine groessere Flasche fuer den oberen Flaschenhalter. Platz waere da, da ich die Flasche seitlich rausnehmen kann - aber es gibt keine groesseren Flaschen als 1 Liter, die in einen Flaschenhalter passen.
Naechster Versuch : ein Flaschenhalter, in den andere Flaschen passen. In den Fidlock Twist Uni Connector 80 Flaschenhalter kann man jede Art von Flasche festschnallen. Nach kurzem Ausprobieren scheint das nicht stabil genug zu sein fuer den Graveleinsatz - denn eine 1,5 Liter Flasche wiegt voll nunmal auch 1,5 kg. Am Rennrad kann ich mir das vorstellen - am Gravelbike finde ich es zu wackelig. Dabei sitzt die Flasche recht sicher im Flaschenhalter - aber der Teil des Flaschenhalters, den man abnimmt, nicht sicher genug am Fahrrad. Dann probiere ich als naechstes noch einen ausziehbaren Alu Flaschenhalter, der fuer grosse Flaschen gedacht ist. Das habe ich mir mal an einem Reiserad angekuckt - da sah es auch nicht stabiler aus - mal schauen ...

Mit Blick auf das Gewicht ist es eh nicht moeglich ein Fahrradschloss mitzunehmen, mit dem ich das Rad angemessen sichern kann. Statt dem Abus Bordo light habe ich jetzt ein 0815 Spiralschloss (das ist nicht der Code fuer das Schloss) - das ist gut 250 Gramm leichter.

Taschen : ich hatte die Idee Handy, Portemonaie und Schluesselbund in der kleinen Rahmentasche unterzubringen. Aus der Tasche im Trickot ist mir im Gelaende schonmal was rausgefallen und wenn da nichts drin ist, kann auch nichts rausfallen. Das mit der Rahmentasche ist aber auch gar nicht so praktisch - wenn man das Rad verlaesst, muessen die Wertsachen eigentlich wieder raus. Jetzt habe ich eine kleine wasserdichte Tasche fuer das Trickot als Portemonaie, in die auch Handy und Schluessel passen. Damit spare ich mir dann wieder die Rahmentasche.

Nach der letzten Tour war leider das Tretlager nicht mehr in Ordnung - es hat sich nicht mehr leicht gedreht und Geraeusche gemacht. Bike-components hat das auf Garantie ausgetauscht. Dabei hat mich aber noch gestoert : wenn ich das Tretlager mit dem zugehoerigen Werkzeug (oder dem, was ich mir dafuer zugelegt hatte) anziehen will, muss die Kurbel ausgebaut sein. Von SRAM habe ich jetzt ein anderes Werkzeug gefunden, das an einer Seite offen ist und mit dem ich das auch nachziehen kann ohne die Kurbel auszubauen :-)

Und ein paar Kleinigkeiten haben sich auch bei der Bikepacking Ausruestung getan : ein kleineres Feuerzeug, ein leichterer Topfstaender und eine Titan-Thermo-Kaffeetasse, die genau in den Topf passt - damit wird Kochsetup noch etwas kleiner und leichter. Fuer das Zelt habe ich noch ein Groundsheet von Tatonka gekauft - mit 120x220 ist es aehnlich gross, wie der Innenraum des Zelts und wiegt 120 Gramm. Das Material ist sehr duenn - soll aber den Zeltboden gut schuetzen.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Die Rucksackschen Regeln nach Hotte

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-09-01 : Die Rucksackschen Regeln nach Hotte

Ich bin schon immer am liebsten mit einem Rucksack unterwegs und habe inzwischen Ruecksaecke fuer jeden erdenklichen Anwendungszweck.
Schon vor vielen Jahren hae ich die ersten beiden Rucksackschen Regeln nach Hotte gefunden und vor ein paar Jahren noch die dritte formuliert. Wenn man die drei Rucksacksaschen Regeln kennt, kommt man mit seinem Rucksack noch besser klar :

  • das, was man sucht, ist immer ganz unten im Rucksack
  • egal, wie gross der Rucksack ist, er wird immer voll
  • es lohnt sich immer einen Rucksack richtig aufzusetzen
Sollte selbsterklaerend sein :-)

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Bikepacking mit dem Gravelbike 3

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-08-21 : Bikepacking mit dem Gravelbike 3

Die Ausruestung ist jetzt komplett. Hauptsaechlich kam noch ein Schlafsack dazu : Nomad - Orion 180 - Daunenschlafsack - 7 Grad Komforttemperatur bei 400 Gramm Gewicht. Jetzt habe ich das Ganze auch getestet auf einer Tour mit Jan von Weissenbourg durch den Pfaelzer Wald und die Vogesen.
Die Ausruestung teilt sich jetzt wie folgt auf :

  • eine Tasche an der Gabel mit Zelt, Isomatte, Faltrucksack, Fahrradschloss (1,9kg)
  • eine Tasche an der Gabel mit Schlafsack, Sitzkissen, Trangia Kocher mit Spiritus, Besteck, Kaffeefilter und Kaffee, Getraenkepulver, Feuerzeug (1,4 kg)
  • eine Tasche im Rahmen mit Handtuch, Kleidung, Waschsachen und Apotheke (1 kg)
  • eine kleine Rahmentasche mit Portemonaie, Handy, Schluessel, Muesliriegel und Kamera (800 Gramm)
  • eine kleine Satteltasche mit Werkzeug, Taschenlampe, Pumpe, Taschenmesser und Flickzeug (500 Gramm)
  • eine 1 Liter und eine 0,5 Liter Flasche Getraenke (1,7 kg)
Das Rad wiegt 9,6 kg - damit bin ich mit Getraenken und Gepaeck bei 16,9 kg.
Da ich keine grosse Tasche am Sattel brauche, kann ich die Hoehenverstellung der Sattelstuetze noch nutzen.

Mit Jan habe ich mich in Wissembourg getroffen und wir sind 65 km zum Camping Domaine du Heidenkopf gefahren - mit einem Einkaufsstop fuer das Abendbrot in Niederbronn le bain. Die 20 km Anreise nach Wissembourg bin ich auf der Strasse gefahren.
Der Rueckweg war dann 69 km - davon nur ein paar Kilometer ab Buechelberg auf der Strasse.
Obwohl das Rad mit der Ausruestung fast das doppelte wiegt, liess sich das ziemlich gut durch den Wald fahren - auch auf steilen Strecken oder sandigem Untergrund. Die Unterbringung des Gepaecks mit den 3 groesseren Taschen war auch gut - das wuerde ich wieder so machen. Nur die kleine Flasche ist zweimal auf steilen Abfahrten nach vorne gerutscht - die schleift dann am Vorderrad.
Das Zelt, die Isomatte, Schlafsack und der Rest der Ausruestung waren prima. Die kleinen Titan Heringe kann ich mir schenken. Der Kocher hat nicht so gut mit dem recht kleinen TitanTopf funktioniert. Das Sitzkissen wollte ich auch als Kopfkissen nutzen - das hat nicht gut funktioniert.

Am ersten Abend hatte ich einen Platten - da ich im Bordwerkzeug kein 40er Torx habe, musste ich den flicken ohne das Hinterrad ausbauen zu koennen - ich brauche also auf jeden Fall hinten eine andere Achse. Und nochmal eine kleinere Uebersetzung - ab und zu musste ich schieben.
Aktuell habe ich folgende Liste an Verbesserungen :

  • Equipment : anderer Kocher, anderes Kopfkissen und ein kleines Portemonaie
  • Fahrrad : andere Hinterachse, kleinere Uebersetzung und eine groessere Fahrradflasche, so dass ich mit einer Flasche auskomme
  • Gepaeck : das Werkzeug mit in die anderen Taschen packen und die eigene Werkzeugtasche einsparen, den Inhalt der Rahmentasche in das Trickot und damit die Rahmentasche einsparen
Jan hat eine sehr schoene Strecke rausgesucht - wir hatten immer wieder Seen, Aussichten, Felsen, eine Burg oder Bunker zum Ankucken und Mittags eine Huette mit Radler.
Der Campingplatz ist sehr empfehlenswert - sehr freundlich und ruhig. Wir hatten Abends ein Lagerfeuer und es gab ein tolles Fruehstueck !
Bikepacking mit dem Gravelbike ist super ! Man kann fast alle Strecken fahren und ist total autark, weil man alles mit hat, was man braucht - das werde ich wieder machen !
Links zu den Tracks, den Fotos und dem Video von Jan.

Gravelbikes - mehr Fotos bei hotq.de

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Bierbrauen - Ausbauen und Optimieren

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-08-18 : Bierbrauen - Ausbauen und Optimieren

Ich bin mit der Bierbrau Ausruestung schon ganz zufrieden - aber es gibt natuerlich noch viel Luft nach oben. Da ich nicht vor habe groessere Mengen zu brauen oder oefter zu Brauen, stehen bei mir eigentlich nur noch ein paar kleinere Verbesserungen an : ich habe noch einen Edelstahl Hopfenbehaelter bestellt - da kommt der Hopfen besser in Kontakt mit dem Bier als im Saeckchen und die Reinigung ist einfacher. Ich moechte noch ein Geraet zum Flaschen waschen haben und einen Edelstahl Gaertank (30 Liter von Klarstein) anstelle des Laeuterbottichs. Der Laeuterottich, den ich momentan nutze, ist aus Plastik und da das Bier da eine Weile drin verbringt, moechte ich da lieber etwas aus Edelstahl haben. Dann noch irgendwie ein anderes Thermometer, dass mir immer gut lesbar die Temperaturen der beiden Behaelter anzeigt und einen anderen Filter - bei meiner momentanen Loesung dauert das Filtern zu lange. Falls ich mal Platz finde die ganze Apparatur fest aufzubauen, baue ich auf jeden Fall auch nochmal eine Steuerung fuer den Herd, damit die Temperatur automatisch gehalten wird.

Wenn man noch mehr braut, braucht man noch Dinge wie eine Kronkorkenmaschine, damit man einfache Bierflaschen nehmen kann und nicht auf Flaschen mit Buegelverschluss angewiesen ist. Und eigene Kuehlschraenke oder bessere Filter oder eine Moeglichkeit kleine Faesser zu nutzen. Und eine Kuehlung waehrend der Gaerung - ausser man wohnt in einer Gegend, in der es meistens unter 20 Grad ist. Wenn man viel Geld ueber hat, kann man auch automatische, programmierbare Brauanlagen in verschiedenen Groessen (10, 20, 30 oder 50 Liter) kaufen. Dann kauft man auch Malz in Saecken und Hefe nicht in Portionstuetchen, sondern in Tueten.

Dann gibt es die Moeglichkeit des Gipsy Brewing - dabei mietet man eine bestehende, professionelle Anlage zum Brauen oder man beschraenkt sich darauf Rezepte zu kreieren und laesst das Bier komplett von einer kleineren Brauerei brauen und uebernimmt dann wieder die Vermarktung.

Ganze Brauerein werden dann von darauf spezialisierten Firmen nach individueller Planung gebaut. Bei Brauereifuehrungen habe ich mich schon oefter gewundert, wie lange die Anlagen schon genutzt werden - haeufiger als neugebaut werden dann bestehende Anlagen modernisiert, umgebaut oder erweitert.

Etwas groessere Brauerein haben oft auch nur eine Anlage fuer das eigentliche Brauen, die dann vollautomatisiert laeuft. Da arbeiten dann nur eine handvoll Menschen als Brauer. Dazu viele Tanks zum Gaeren, Reifen und Lagern. Eine eigene Wasseraufbereitung, eine Schrotmuehle und eine Abfuellanlage (die ziemlich viel Platz braucht). Zum Abfuellen und fuer die Logistik und Vertrieb haben die dann noch ein paar mehr Angestellte. Das Malz und die Hefe wird eingekauft und statt Hopfenpellets nimmt man bei groesseren Mengen Hopfenextrakt - das ist nochmal viel intensiver als Pellets.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Grill- und Feuertisch

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-08-08 : Grill- und Feuertisch

Wann hat man genuegend Grills ? Das ist so ungefaehr, wie die Frage : wann hat man genuegend Fahrraeder oder genuegend Computer :-) Ich koennte ruhig mal wieder einen neuen haben - aber was fuer einen ... ?

Vor einer Weile ist mir bei Ramster der Feuerhand Pyron aufgefallen. Eine Feuertonne mit Holzvergaserprinzip - die Verbrennungsgase werden durch die doppelte Aussenwand nach oben geleitet und dort verbrannt. Das ist sehr effektiv und man kriegt schnell und mit wenig Holz eine schoene Flamme hin. Die Feuertonne sieht gut aus, es gibt auch einen Grillrost dafuer - allerdings war mir das Geraet und das Zubehoer zu teuer.

Bei Freunden haben wir um einen Tisch mit einer kleinen Feuerschale gesessen - etwas improvisiert, aber praktisch, da man am Tisch sitzen kann und auch dafuer nicht viel Holz gebraucht wird. Zum Waermen reicht das aber nicht und man muss dauernd etwas nachwerfen. Und zum Grillen zu klein. Aber ein kleines Feuer zum drumherumsitzen ist prima.

Im Urlaub haben wir an einem grossen Feuerkorb gesessen - super Feuer, waermt gut, aber braucht viel Platz und ganz viel Holz. Eher was zum Spanferkel grillen.

Auch im Urlaub haben wir auf einem Edelstahlgrill mit Holzfeuer gegrillt. Das ging ziemlich gut - aber bis genuegend Kohle zur Verfuegung steht, dauert es eine ganze Weile. Das koennte ich auch auf dem Schwenkgrill machen.

Am Lotusgrill haben wir auch noch einen Glasdeckel mit Thermometer - sehr praktisch, wenn man was zubereiten will, das auch Oberhitze braucht. Manchmal ist der Grill mir aber zu klein und ausserdem fehlt dem Lotusgrill eine Beleuchtung vom Grillgut und trotz der Holzkohle hat es irgendwie immer etwas vom Elektrogrill, weil der Ventilator zu hoeren ist.

An unserem Feuertisch mit Gasflamme wuensche ich mir immer wieder einen eingebauten Flaschenkuehler - dafuer war in der Tischplatte aber kein Platz mehr, da der Gasbrenner recht gross ist. Auf dem Feuertisch habe ich eine Halterung zum Warmhalten - aber Grillen kann man da nicht - hoechstens Braten.

Und dann finde ich Stehtische sehr praktisch. Wir haben die Weinfaesser als Wasserfass im Hof, die eine passende Stehtischhoehe haben - die stehen aber fest an der Regenrinne. Ein beweglicher Stehtisch waere noch prima - aber so, dass man ihn zum Grillen hoehenverstellen kann - sonst sehe ich ja das Grillgut nicht mehr ...

Insofern versuche ich mal die verschiedenen Anforderungen zu kombinieren : Feuertonne, die ein bisschen waermt und schnell angeht. Das in einem Tisch an dem man sitzen kann - aber auch hoehenverstebllar als Stehtisch. Grillen auf dem Holzfeuer - aber auch umbaubar mit einem Geblaese, wie ein Lotusgrill. Zusaetzlich Faecher als Ablage. Und einfach zu verschieben das Ganze und mit Beleuchtung und Deckel. Ein bisschen wie eine eierlegende Wollmilchsau - aber man kann es ja mal probieren.

Folgende Idee ist dabei rausgekommen :

  • eine Feuertonne als Holzvergaser mit zusaetzlicher isolierender Aussenwand - aussen so 40x40 cm
  • oben ein passender, optionaler Grillrost, darauf sollte dann auch ein Glasdeckel passen, wenn Oberhitze gewuenscht ist
  • im Boden der Tonne ein Schieber und darunter ein regelbarer Ventilator, der von einer Powerbank angetrieben wird. Mit geschlossenem Schieber ist es eine Feuertonne, offen ein Lotusgrill. Dazu ein passender Korb fuer die Holzkohle
  • aussenrum um die Tonne ein Holztisch - mindestens so gross, dass dort Getraenke stehen koennen
  • daran noch eine Schwanenhals Lampe mit hellen LEDs, damit ich auch sehen kann, wann das Steak Medium ist
  • unter der Tonne zwei Schubladen mit Standard Gastro - Edelstahl - GN Wannen als Weinkuehler und Ablage fuer Grillzange, Feuerzeug, Grillanzuender, Messer, Thermometer, Handschuhe, ...
  • unter den Schuladen ein Scherenlift mit dem der Tisch 50 cm nach oben gefahren werden kann - damit ist das ganze in Couchtischhoehe, Esstischhoehe und Stehtischhoehe nutzbar - da muss ich mal schauen, wie stabil ich das hinkriege ...
  • ganz unten ein paar feststellbare Rollen
Ein Grillrost braucht immer eine Hoehenverstellung - dafuer habe ich noch keine Idee - aber da faellt mir schon noch etwas ein :-)
Die Rollen habe ich noch ueber vom letzten Projekt "Saegetisch bauen". Eine USB Schwanenhals-Lampe und einen Ventilator mit Regelung von Noctua habe ich auch schon - der Ventilator ist auch sehr leise. 1,5 mm Edelstahllech fuer die Tonne hcbe ich schon von ebay-kleinanzeigen. (dicker ist einfacher zu schweissen, aber auch schwerer und teurer, beim Lotusgrill sind es nur 1 mm). 4mm Staebe fuer den Rost und 15mm Vierkantrohr fuer einen Rahmen in den die Wannen kommen habe ich bei ebay bestellt. Powerbank und GN Wannen sind dann einfach. Den Korb fuer die Holzkohle baue ich aehnlich, wie den Korb vom Lotusgrill aus Lochblech (allerdings wird der Kohlekorb oben keine Loecher haben, wie bei einigen LotusGrill Alternativen - dann spare ich mir das Blech auf dem Rost). Als Glasdeckel nehme ich einen Pfannendeckel mit wahrscheinlich 33 cm Durchmesser und Thermometer. Weiterer Plan : 4 cm dickes Holz fuer die Tischplatte und 1,8 cm dicke Schwartenbretter fuer die Aussenverkleidung.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

update 2022-08-22 : Am Wochenende habe ich auf dem Campingplatz eine Feuerschale mit Deckel gesehen. Super Sache - also neue Anforderung : der Feuertisch muss noch einen Deckel aus Edelstahl haben um das ganze anzudecken.

update 2022-08-27 :

Es regnet - nasowas - dabei ist mir eingefallen, dass ich noch ein wichtiges Feature vergessen habe : ein Windschutz - dazu plane ich dann noch zwei 20 cm hohe Glasscheiben, die seitlich neben dem Rost eingesteckt werden.

Warten auf den Astro Slide

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-08-05 : Warten auf den Astro Slide

Im Novemer 2021 habe ich bei Indiegogo den Astro Slide geordert - der Nachfolger des Planet Geminis von Planet Computers. Der Cosmo war im Novemer schon leicht angeschlagen, es hat aber noch alles funktioniert bis auf das Telefonieren. Der Astro sollte im Dezember ausgeliefert werden - das hat nicht geklappt. Planet Computers schreibt auf Indiegogo so alle 2 Wochen ein update - einige Geraete sind wohl schon ausgeliefert - mit deutscher Tastatur waren aber noch keine dabei. In den Eintraegen von Planet steht seit einem Dreivierteljahr hauptsaechlich warum irgendwas mal wieder nicht geklappt hat - sie geben keine Termine raus, wann Geraete ausgeliefert werden. Wenn ich nicht schon die zwei Vorgaenger gehabt haette, wuerde ich nicht mehr daran glauben, dass die noch etwas fertig kriegen. Und auf ein anderes Geraet ausweichen ist leider keine Option - es gibt keine anderen mit Tastatur :-(

Mein Cosmo ist inzwischen ziemlich auf. Das Display ist kaputt, die Ecken loesen sich immer mehr auf, die Ruecktaste geht gar nicht mehr und das "b" nur sehr unzuverlaessig. Inzwischen reicht auch der Akku keinen Tag mehr. Immerhin habe ich den Cosmo jetzt etwas mehr als zwei Jahre regelmaessig benutzt und vielleicht haelt er durch, bis der Astro irgendwann kommt.

Letzte Woche gab es dann ein updtae, dass Planet an voellig ueberfluessigen Standardapplikationen arbeitet - dazu musste ich dann doch mal ein Kommentar auf indiegogo schreiben (war gar nicht so einfach das in 500 Zeichen zu kriegen ...) :
Now again 3 weeks without relevant updates on the hardware, but we got a post about an email & agenda app, which now support landscape and portrait mode. I found K9 mail and aCalendar+, working perfectly in both display modes & there are 100s of others ! But last security updates for Cosmo was in 02-2021 and my Gemini did not get updates since years ! Instead of reinventing wheels you should provide updates for the devices, this can only be done by you & is not already solved by the Community!

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

TNF Moebeltasche

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-08-01 : TNF Moebeltasche

Wenn wir mit dem Zelt und Motorraedern unterwegs sind, haben wir eine Tasche fuer Essen, eine fuer Kleidung, eine fuer Moebel und eine fuer alles andere (die Taschen habe ich auch hier schonmal verglichen).
Als Moebeltasche habe ich die North Face Duffel Bag in XL und die ist natuerlich voll. Am meisten Platz nimmt die Isomatte weg - insofern ist die Tasche nicht so schwer. Trotzdem habe ich einen groesseren Gepaecktraeger fuer die Sportster geschweisst, auf dem ich die Tasche gut festbinden kann (auf einem der Fotos zu sehen) - der kleine Gepaecktraeger dadrunter ist eher Deko. Folgendes kommt bei uns in die Moebeltasche :

  • Isomatte Exped Sim Comfort Duo 7,5 - die braucht viel Platz, man kann aber bequem zu zweit drauf liegen und sie ist mit 7,5 cm recht dick
  • Zelt Big Agnes Chimney Creek 4 MtnGlo - um die Isomatte ist genug Platz fuer das Gepaeck und die Motorradkleidung und wir koennen im Zelt stehen (da wir kleiner als 1.70 Meter sind). Die Vorzelte sind nur so gross, dass eine Person mit einem Stuhl drin sitzen kann - etwas groesser waere fuer Regentage noch praktisch. Die eingebaute Deckenbeleuchtung ist super ! Nicht so hell, dass man damit lesen kann - aber man findet sich zurecht ohne, dass man die Stirnlampe suchen muss
  • Ajungilak Compact Summer Schlafsaecke rechts und links - es passen auch die 3-Seasons Schlafsaecke rein, wenn gerade nicht Sommer ist - dann wird es aer schon eng in der Tasche
  • eine Daunendecke zur Sicherheit, wenn es kaelter wird, als gedacht
  • Therm-a-rest Kopfkissen - die sind aus recyceltem Isomatten Material und bequemer als Kopfkissen zum Aufblasen
  • die Helinox Stuehle und der Tisch - fast das wichtigste Campingzuehoer ueberhaupt
  • Wechsel Wing Sonnensegel - das ersetzt das Vorzelt und wir haben das z.B. auf Korsika auch schon dringend fuer Schatten gebraucht
  • Doppelhaengematte - wenn denn mal passende Baeume auf dem Campingplatz stehen - das ist allerdings gar nicht mal so oft, dass wir die benutzen koennen
  • Sitzkissen - die brauchen wir nicht auf dem Campingplatz, weil wir die Stuehle haben - aber zum Mitnehmen im Faltrucksack
  • Seil - als Waescheleine, zusaetzlich fuer das Sonnensegel oder um die Gas-Laterne ueber den Tisch zu haengen oder mal was festzubinden - braucht man immer
  • kein Moebel, aber auch noch praktischerweise in der Tasche : Bauchtasche mit Faltrucksaecken und ein paar leeren Taschen fuer Waesche oder irgendwas, was noch eingepackt werden soll
  • der Grill ist auch eher ein Moebel - den habe ich aber bei den Kuechensachen einsortiert - reinpassen wuerde er noch
Damit kommen wir bequem 2 Wochen zurecht beim Zelten - an der Ostsee, Nordsee, diversen Fluessen oder Seen oder am Mittelmeer. Die Grundausstattung (Zelt, Isomatte, Schlafsaecke, Kopfkissen, Stuehle, Tisch, Seil und Decke) passt auch auf den Fahrradanhaenger (Bob Yak Einspuranhaenger) und natuerlich in den Kofferraum.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Bikepacking mit dem Gravelbike 2

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-07-15 : Bikepacking mit dem Gravelbike 2

Ich denke jetzt habe ich alles zusammen fuer das Bikepacking mit dem Gravelbike - das werde ich im naechsten Monat mal mit Jan testen. Den ersten Plan habe ich ja hier beschrieben : Bikepacking mit dem Gravelbike.
Die Isomatte VaudePerformance 7 macht einen guten Eindruck, laesst sich problemlos aufblasen, ist lang genug - aber relativ schmal.
Beim Zelt habe ich mich fuer ein Six Moons Design Lunar Solo entschieden. Dazu eine 5 teilige Carbon Zeltstange, MSR Alu Heringe und fuer die zusaetzlichen Abspannleinen Nordisk Titan Heringe. Die Titan Heringe wiegen nur 2 Gramm, sind aber auch so duenn, dass ich das Zelt damit nicht befestigen moechte. Die Alu Heringe wiegen 10 Gramm. Das Zelt ist hoch genug um bequem sitzen zu koennen und rund um die Isomatte ist viel Platz fuer Gepaeck. Ich hatte bisher noch kein einwandiges Zelt - die Zeltwand kann wohl feucht werden - das muss ich testen. Der Zeltboden ist ziemlich duenn - wenn ich sehr unebenen Boden habe, werde ich wohl noch ein Groundsheet mit ca. 150 Gramm zusaetzlich kaufen. Das Zelt passt mit Zubehoer und der Isomatte in eine 4 Liter Packtasche von BB - da waere auch noch locker Platz fuer ein Groundsheet. Ich habe mir noch eine zusaetzliche Tasche bestellt, die an eine Halterung fuer die Fahrradflasche kommt. Zelt und Isomatte wiegen mit der Tasche zusammen jetzt 1,25 kg.
Damit kann ich mir eine Rahmentasche und eine Lenkertasche sparen und in der zweiten Flaschenhalterung eine 1 Liter Flasche benutzen (ich haette noch Platz nach oben, da ich die Flasche zur Seite rausnehmen kann - habe aber keine Flasche gefunden, die in den Flaschenhalter passt und groesser ist). An den dritten Flaschenhalter passt nur eine 500 ml Flasche - mal kucken, ob ich das brauche. Am Sattel passt vorne noch zusaetzlich eine 1 Liter Tasche - auch das muss ich nochmal testen, ob ich die brauche.
Der 800 ml Titan Topf reicht gerade um eine Dose Ravioli aufzuwaermen. Mit dem Spiritusbrenner dauert das 10 Minuten und es ist noch genug Spiritus drin um einen Kaffee zu machen.
Dann habe ich noch ein paar Basic Nature STRAPits Packbaender bestellt um in den Taschen ein bisschen Ordnung zu halten - damit sollte ich alles haben. Aber das kriege ich erst raus, wenn ich es benutze. Jetzt steht erstmal ein Motorrad-Zelt Urlaub an mit einem 5 kg Big Agnes Zelt in dem wir sogar stehen koennen.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Fahrradselbstbau Teil 12

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-07-14 : Fahrradselbstbau Teil 12

Jetzt habe ich das Rennrad seit einem guten Jahr fertig und es gefaellt mir immer noch gut. Die SRAM Force ETAP AXS Schaltung ist super und die anderen Komponenten gefallen mir auch. Nur die Klingel, die an einem Spacer am Vorbau befestigt ist, verdreht sich manchmal.
Mir reicht es einmal im Jahr den Akku vom Schaltwerk zu laden - die Batterien in den Schaltgriffen musste ich noch nicht tauschen.
Jetzt habe ich auch mal die Uebersetzung in den Nordvogesen getestet - auf der Strecke Weissenburg, Col du Pigeonnier, Climbach, Lembach, Col du Pfaffenschlick sind staendig zwischen 4% und 8% Steigung - teilweise bis 10%. Das geht mit der 1x12 Uebersetzung gut zu fahren.
Den Staender habe ich tatsaechlich noch gar nicht benutzt, eine Flaschenhalterung reicht mir bisher auch und mir ist noch nichts eingefallen, was fehlen wuerde.
Statt der Schlosshalterung koennte ich eine Taschenhalterung fuer ein bisschen Gepaeck (4 Liter) an den Schrauben fuer die Flaschenhalterung anschrauben - das teste ich gerade am Gravelbike.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Kaffeebohnen Sack 2022

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-07-01 : Kaffeebohnen Sack 2022

Wie lange haelt ein Sack Kaffeebohnen ? Die Frage habe ich mir vor 2 Jahren schon beantwortet - da waren es naemlich 2 1/2 Jahre.

Letzten Monat habe ich wieder nachbestellt - also haben die 30 kg jetzt nur noch 2 Jahre gehalten. Durch das Homeoffice bin ich mehr zu Hause und trinke mehr Kaffee hier - insofern haette ich sogar erwartet, dass der Kaffeeverbrauch noch hoeher ist.
Mein Setup zum Roesten mit dem Huky 500 ist immer noch das gleiche - bloss inzwischen nutze ich den alten Laptop nur noch zum Roesten. Das ist praktisch - die Roestanlage steht damit fertig aufgebaut in der Ecke und ich brauche sie nur anschalten - 2 kg Kaffee habe ich so nach 1 1/2 Stunden geroestet.
Die Bohnen kaufe ich auch immer noch bei Good Karma Coffee - die sind einfach gut da ! Aber die Oeffnungszeiten sind jetzt so, dass ich mir den Kaffee jetzt zum ersten mal schicken lassen habe. Dieses mal habe ich mal wieder etwas probiert :

  • Indien Wildblume - 14 kg den Old Paradenia hatte Torsten nicht mehr, aber dieser ist aehnlich
  • Brasilien Fazenda Matao - 14 kg den hatte ich vorher auch
  • Kolumbien Karma & Co - 1 kg zum Testen
  • Aethiopien Rocko Mountain - 1 kg zum Testen
Und dazu das Good Karma Fan T-Shirt :-) Heute habe ich geroestet und in ein paar Tagen koennen wir die Sorten probieren.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Bier Brauen - wie braue ich Bier

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-06-23 : Bier Brauen - wie braue ich Bier

Einen Edelstahl Gaerbottich moechte ich nochmal haben und vielleicht automatisiere ich die Temperatursteurung mit dem Gasherd und dem Einkochtopf nochmal ordentlich. Zum Auslesen der Temperaturen habe ich schon Messgeraet, das per USB an den Laptop angeschlossen wird und ich habe auch schonmal provisorisch eine Steuerung des Gasherds ueber Servos gebaut (wie beim Roester). Schneller geht das Brauen dadurch nicht - aber ich kann nebenbei noch was anderes machen.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

update 2022-09-01 : Noch ein paar Fotos von der Hopfenernte ergaenzt

Bikepacking mit dem Gravelbike

Quakosekiki Blog von quakosekiki@ 2022-06-22 : Bikepacking mit dem Gravelbike

Nachdem mich Jan schon auf die Idee gebracht hat ueberhaupt ein Gravelbike zu bauen, hat er mich jetzt auch auf die Idee gebracht Bikepacking zu probieren.
Frueher hatte ich grosse Taschen am Gepaecktraeger und das Zelt auf dem Gepaecktraeger, dazu noch Lowrider und eine grosse Lenkertasche - das war ziemlich schwer und damit konnte man nur auf der Strasse fahren. Jetzt gibt es alles Material in Ultralight und man verteilt es auf mehrere kleine Taschen am Rad, damit das Rad im Gelaende besser beherschbar bleibt. Damit kann man dann alles fuer einen 2 Tage Trip am Rad befestigen und muss nicht die ganze Zeit auf der Strasse bleiben.

Einiges hatte ich schon vom Camping mit dem Motorrad - ich bin jetzt dabei das zu vervollstaendigen :

  • vom Alltagsrad kann ich die Brooks Scape Bag Satteltasche nehmen, fuer die Gabeln habe ich mir 2 Taschen mit jeweils 4 Litern von BB betsellt und wahrscheinlich brauche ich dann noch eine Rahmentasche und/oder eine Lenkertasche fuer das Zelt. Leider geht die Hoehenverstellung der Sattelstuetze nicht mehr mit der Satteltasche - vielleicht faellt mir da noch etwas ein.
  • mein Ajungilak Compact Summer Schlafsack ist klein und leicht (800 g) genug, den kann ich auch zum Bikepacking nehmen und der passt in eine der Taschen an der Gabel zusammen mit einem kleinen Daunen Kopfkissen
  • in die zweite Gabeltasche kommt eine Vaude Performance 7 Isomatte - die ist noch nicht da, sollte aber reinpassen und die wiegt auch nur 530 Gramm
  • Wasserflaschen habe ich vom Rennradfahren - ich habe fuer das Gravelbike Carbon Flaschenhalter gefunden bei denen man die Flasche seitlich rausnehmen kann. Das spart etwas Platz, wenn im Rahmendreieck noch eine Rahmentasche ist. Wahrscheinlich werde ich dann aber trotzdem kleinere Flaschen nehmen muessen
  • einen 800 ml Titan Topf nehme ich noch mit - da passt ein kleiner Trangia Spiritus Brenner rein, eine Tasse, Kaffeefilter und Titanbesteck. Es gibt Gasbrenner, die kleiner und leichter sind, aber dann braucht man noch eine Gaskartusche - ich habe soviele halbvolle Gaskartuschen rumfliegen, weil ich dann doch lieber mit einer Vollen starte - da bevorzuge ich jetzt Spiritusbrenner
  • Zelt - da konnte ich mich noch nicht entscheiden. Einwandig, mit Gestaenge und unter 1kg soll es sein - mal schauen
  • Kleindung, Werkzeug, kleine Kamera, Faltrucksack, Mini-Handtuch und so habe ich alles bereits gewichtsoptimniert vom Rennradfahren - damit brauche ich gar nicht so viel neue Ausruestung
Ich bin gespannt Bikepacking zu testen, wenn ich alles zusammen habe ! Bis auf die Gabeltaschen kann ich das auch am Alltagsrad oder Rennrad unterbringen (da habe ich keine Befestigung fuer die Taschen an der Gabel und an der Carbon Gabel sollte man das nicht einfach anbinden) - vielleicht ergibt sich da ja auch noch was.

zum Artikel - Kommentare, Vorschlaege, Fragen, Ergaenzungen, konstruktive Kritik, updates

Die juengsten 15 Beitraege werden hier angezeigt. Naechster Eintrag : Draussen Arbeitsplatz

Mehr Artikel in den Blog Kategorien   :   Anderes Essen-Trinken Fahrrad Foto Geocachen Kaffee Reisen Shopping Technik Werkstatt Alles
Oder unter den verschiedenen Jahren :   2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006

Anzahl Blogartikel / Blogzugriffe im letzten halben Jahr (Stand 2022-11-27) :
November 2022 : 1 / 53719
October 2022 : 3 / 40075
September 2022 : 1 / 0
August 2022 : 5 / 0
July 2022 : 3 / 0
June 2022 : 4 / 0