QUAKOSEKIKI

BLOG.QUAKOSEKIKI.DE

Hier schreibt Hotte Blog Eintraege ueber das, was er so tut. - 2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012- 2011 - 2010- 2009- 2008- 2007- 2006

Perfekter Cappuccino

von quakosekiki @ 2009-11-09 - 17:47:40

Hier mal meine Empfehlung zum Zubehoer fuer einen perfekten Cappuccino
* ECM Mechanika Espressomaschine
* Macap MD4 Espressomuehle
* Concept-Art Tamper
* Ilsa Milchkaennchen
* Abschlagkasten coffeebumper.com
* Cafelat Tamperstation
* Costadoro Cappuccino Tassen
* Maria Sole Espressobohnen
* 3,8% Milch
* Kaffee Kurs bei galestro.com
Und so siehts dann aus :-)
coffeestation

Espressomaschinen

von quakosekiki @ 2009-03-23 - 13:23:23

espresso
So - nochmal ein Gruppenfoto - diesmal eine kleine Espressomaschinengallerie
Ganz links eine einfache Domita Siebtraegermaschine. Habe ich jahrelang benutzt, relativ klein und vor allem sehr schnell aufgeheizt - insofern auch prima als Bueromaschine. Fuer 2 Latte Macchiato reicht allerdings der Dampf zum Aufschaeumen schon nicht mehr ...
In der Mitte eine Isomac Einkreismaschine. Mit Faema Bruehgruppe - macht hervorragenden Espresso - deutlich mehr Crema als bei der Domita, braucht allerdings etwas laenger zum Aufheizen. In dieser Variante leider kein Tassenwaermer und der Dampf ist nicht so trocken, wie man das fuer perfekten Milchschaum braucht.
Und rechts meine neue ECM Mechanika. Tolles Ding. Aufheizzeit ist ca. eine Viertelstunde. Dann sind auch gleich die Tassen oben drauf mit warm. Grosser Wassertank und dank Zweikreissystem und grossem Boiler beliebig viel Dampf und heisses Wasser gleichzeitig. Fast ein bisschen sperrig, aber in der Bedienung und im Geschmack ein Traum - damit gelingt dann auch so ein perfekter Cappuchino
cappu

mobile keyboards

von quakosekiki @ 2009-03-16 - 18:57:16

keyboards
Ich hab mal ein Foto mit einigen Tastaturgeraeten gemacht, die mir beim umziehen so alle ueber den Weg gelaufen sind ... ein paar Worte zu den Organizern - zum Vergleich ist noch eine PC Tastatur und eine NetBook Tastatur mit drauf.
Als erstes hatte ich mal einen Casio Organizer. Der konnten nicht viel - hab ich wieder verkauft, ist insofern auch nicht auf dem Bild zu sehen.
Danach folgten diverse Psion Geraete - bis heute das beste, was es je gab, wuerde ich sagen ! Gestartet bin ich mit einem Serie 3, dann ein 3c, ein Serie 5 und ein 5mx Pro. Die abgebildeten Geraete sind leider beide den Tod durch kaputtes Display gestorben. Der 5mx Pro hat die beste Tastatur ueberhaupt, da kommt kein Mobilgeraet mit, dass ich sonst je gesehen habe ! Die Psions laufen mit Epoc - das wurde dann spaeter Symbian. Tolles System, es liess sich immer alles schnell finden, was man so brauchte. Der Serie 3 hatte noch keinen Touchscreen, liess sich aber trotzdem hervorragend bedienen ! Der Serie 5 liess sich sowohl per Tastatur als auch per Stift hervorragend bedienen, das koennen viele Geraete bis heute nicht ...
Dann hatte ich irgendwann den Sharp Zaurus. Toll war an dem, dass Linux drauf lief. Sonst war leider kaum was ueberragendes dran. Das Geraet ist wenig benutzt worden und insofern bis heute intakt.
Zwischendurch hatte ich mal kurz einen Palm, aber ohne Tastatur hab ich es nur ein paar Tage ausgehalten mit dem Geraet rumzuspielen - ist auch nicht mit drauf.
Danach kam der Communicator 9500 von Nokia. Auch ein tolles Geraet mit Symbian OS. Hab ich sehr lange benutzt, man kann halbwegs gut draus schreiben, hat leider keinen Touchscreen und reagiert ein bisschen zaeh. Owbohl Handy und Organizer zusammen, war er uebrigens noch kaum fuers Internet geeignet - das war einfach alles zu langsam. Ein Scharnier ist gebrochen, aber das Geraet funktioniert bis heute !
Als naechstes hab ich mir den HTC Advantage ausgewaehlt. 5 Zoll Display, Microdrive, Lagesensor, UMTS, WLAN, Buetooth, GPS, Kamera - das Geraet hatte einfach alles ! Gut gemacht ist auch die Tastaturhalterung - die wird einfach per Magnet an das Geraet angesteckt - endlich mal keine Mechanik, die kaputt gehen kann - bei sehr vielen anderen Geraeten hat einfach irgendwann die Mechanik versagt ... Problem an diesem Geraet ist das Betriebssystem - Windows Mobile ist einfach nicht fuer Handys geeignet. Trotz wirklich schnellem Prozessor ist alles zaeh und man muss staendig zwischen Stift und Tastatur hin- und herwechseln. Fast alle mitgelieferten Programme haben sich ziemlich schnell disqualifiziert (ausser Opera) und das System war immer ein bisschen instabil. Aber nachdem man alles mit anderen Programmen versorgt hat, liess es sich gut benutzen - aufgrund des grossen Displays auch toll als Navi oder als Enternainer unterwegs. Leider ist auch dieses Geraet den Tod durch kaputtes Display gestorben. Ach ja : ein Nachteil hat es - man kann nur mit Freisprecheinrichtung oder Headset telefonieren.
Der HTC S710 war der groesste verlegenheits Fehlkauf ueberhaupt. Ohne Touchscreen laesst sich Windows Mobile ueberhaupt nicht mehr benutzen. Ich hab nach einem halben Jahr immer noch nicht rausgefunden, wie man die Lautstaerke des Klingelns verstellt und die Tastatur ist so klein, dass man wirklich nicht mehr als SMS drauf schreiben will. Zum Glueck hat sich bereits nach einem halben Jahr das Display verabschiedet !
So und jetzt das Android G1 von HTC. Ist erst ein paar Wochen alt und bisher funktioniert alles. Display und Tastatur sind gerade so gross, dass sie so eben als benutzbar durchgehen. Das System ist sehr fluessig und gut zu bedienen - macht Spass das Android. Hardwaremaessig bringt das G1 endlich wieder alles mit, was man sich so wuenscht. Es gibt schon einiges an Software, allerdings wirkt die teilweise noch nicht wirklich fertig - es gibt zwar Geocaching Programme, aber die haben so wenig Funktionalitaet, dass sie kaum zum cachen taugen. Teilweise gilt das auch fuer das System - Imap funktioniert nur, wenn man die Systemsprache auf Englisch stellt und es gibt kein Bluetooth Profil zum Musik hoeren ueber einen Bluetooth Kopfhoerer. Internet macht jedenfalls richtig Spass auf dem Geraet - ich bin gespannt, wie lange die Mechanik durchhaelt.
Der Eee laeuft uebrigens hervorragend mit Ubuntu und mit einer schicken Eixo Ledertasche sieht das Ding nochmal so gut aus :-)

Langlaufen Lac Blanc

von quakosekiki @ 2009-01-19 - 00:44:01

Heute war ich nochmal Langlaufen - diesmal in den Vogesen mit Thomas und Judith.
Am Lac Blanc gibt es viele Loipen, in der Mitte eine Huette mit Skiverleih, Restaurant und Parkplatz, einen Lift und theoretisch Blick auf den See.
Im Tal hats geregnet und obwohl Schnee fuer oben angesagt war, waren wir ja doch skeptisch. Oberhalb von 900 Metern wurde der Regen dann langsam zu Schnee und bei 1200 Metern war nichts mehr von Regen zu ahnen. Dafuer hat es dann auch den ganzen Tag geschneit und windig wars auch. Ziemlich windig teilweise. Aber dafuer waren auch fast keine Skifahrer unterwegs.
CIMG4507
Zwischendurch hat uns 2 mal ein Loipen-Praeparier-Fahrzeug ueberholt - allerdings war eine halbe Stunde spaeter davon nichts mehr zu sehen - schon wieder zugeschneit.
So richtig gut waren meine Skier auch nicht geeignet - so 50% der Strecke konnte ich in der Loipe noch ganz gut fahren - auf den mehr zugeschneiten Loipen hat sich der Schnee aber beharrlich unter meinen Ski geklebt und das bremst dann doch ganz schoen (selbst Berg runter muss man dann laufen). Zwischenzeitlich haben meine Skispitzen gar nicht mehr den Boden beruehrt, weil in der Mitte so viel Schnee drunterklebte.
Bei der letzten Strecke, die wir gefahren sind, war dann meistens gar nichts mehr von Loipe zu erkennen - auch ganz witzig - leider hab ich auf der Tour meinen einen Skistock in der Mitte durchgebrochen :-(
CIMG4511
Also klasse Gebiet und da wir uns an dem Schnee nicht gestoert haben (auch wenn wir nachher doch ziemlich nass waren) : prima Skitag !
(Bilder mit einer niedlichen Casio Exilim - vielen Dank an Danie fuers Ausleihen!)
Strecke

Langlauf im Schwarzwald

von quakosekiki@ 2009-01-11 - 21:36:48

IMAGE_005
Nachdem ich vor einer Woche noch Skifahren in den Alpen war, und dieses Wochenende schoenes Wetter und genuegend Schnee war hab ich mich fuer Langlauf im Schwarzwald entschieden.
Meine Langlaufskier waren zwar schon sehr als als ich sie vor 10 Jahren gekauft hab und sie standen jetzt ganz schoen lange im Keller - haben aber noch funktioniert !
Also mit der S-Bahn nach Freudenstadt und von da mit dme Bus nach Kniebis.
War etwas ungewohnt, ist doch irgendwie wackeliger als auf Abfahrtsski und ans Skaten musste ich mich auch wieder gewoehnen. Aber in 6 Stunden dann 32 km gelaufen - auf dem Rueckweg bin ich dann bis Freudenstadt gelaufen und hab mir den Bus gespart.
Schoene Strecke, nicht zu voll, prima Wetter und die Loipen waren auch OK - was will man mehr ?
Hier noch ein Link zum Track in Google Maps : http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=http:%2F%2Fquakosekiki.googlepages.com%2Flanglauf_kniebis.kml&ie=UTF8&ll=48.462791,8.362141&spn=0.089015,0.240154&t=h&z=13
Die Fotos sind mit der Handy Kamera gemacht - nicht so schlecht wie erwartet, finde ich.
IMAGE_010
BLOG.QUAKOSEKIKI.DE 2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012- 2011 - 2010- 2009- 2008- 2007- 2006