QUAKOSEKIKI

BLOG.QUAKOSEKIKI.DE

Hier schreibt Hotte Blog Eintraege ueber das, was er so tut. - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012- 2011 - 2010- 2009- 2008- 2007- 2006

Meilenstein 2000 Caches

von quakosekiki@ 2017-06-10

2000 Caches habe ich jetzt ! (natuerlich nicht genau, sondern etwas mehr)
Wie den 1000. habe ich auch den 2000. im Urlaub in Spanien gefunden.
Wir haben den dritten Teil einer schoenen Cacheserie gemacht : Rio Secco - die anderen beiden Teile haben wir in den letzten beiden Jahren gemacht (sehr schoene Serie und tolle Landschaft in einem groesstenteils ausgetrockneten Flussbett)

Da wir regelmaessig in Spanien cachen, habe ich auch in Spanien am zweitmeisten Caches gefunden (nach Deutschland) : 262 Funde Als naechstes kommt dann Frankreich mit 180 Caches - das wird anteilig jetzt sicherlich mehr.

Insgesamt habe ich 19 Laender - das letzte Projekt dazu war ja in allen Laendern rund um Deutschland Caches zu finden - das hab ich geschafft.
An der Matrix hat sich nicht viel getan - die Caches mit hohen D-Wertungen sind immer noch nicht mein Ding. (ueberhalb von D3 fehlen mir noch 15 Kombinationen - hauptsaechlich mit mittleren T-Wertungen)
Und 63 eigene Trackables habe ich auf den Weg gebracht (bis auf die Duppeglas Coin, die steht zu Hause).
Zu 95% habe ich Tradis gefunden - liegt mir einfach am meisten.
Ich habe immer noch keinen einzigen FTF - macht nichts.

Und ich verstecke seit langem mal wieder einen Cache - in einem Blumentopf in Lauterbourg an der Hauptstrasse - der Vorteil hier : mein erster Cache, bei dem ich die Genehmigung des Eigentuemers habe.

Synchronisation mobiler Daten

von quakosekiki@ 2017-06-08

Synchronisation mobiler Daten

Ich benutze schon seit laengerem diverse Android Handys und Tablets (seit dem HTC G1 - dem ersten Android Handy ueberhaupt). Und ich hab auch schon seit laengerem (fast) keine meiner mobilen Daten bei Google gespeichert (oder anderen Cloud Anbietern). Das waere zwar praktisch - aber ich habe die Kontrolle ueber meine Daten lieber selber.
Trotzdem will ich die Daten natuerlich in einer Cloud gesynct haben - einmal damit sie zwischen den Geraeten identisch sind und ausserdem natuerlich als Backup. Das erleichtert auch alle paar Jahre das neu einrichten von mobilen Geraeten. Oder hilft, wenn mal ein Geraet kaputt geht - wie mein Nexus 5 letztes Jahr ...
Dazu habe ich ein Owncloud auf meinem Root Server laufen. Die Daten werden noch zusaetzlich auf meinem lokalen PC gesichert. Dazu muss ich immerhin meinem Hoster vertrauen - aber der sitzt in Deutschland und verdient sein Geld mit Hosting und nicht mit Daten oder Werbung.

Folgendes faellt da so an :

Insgesamt funktioniert das schon seit einigen Jahren ziemlich stabil und hat schon den Umstieg von einigen Geraeten mitgemacht. Allerdings scheint es keine App zu geben, die mehr als 2 der benoetigten Protokolle unterstuetzt. Aktuell muss ich also 6 Apps installieren und einrichten. Und natuerlich hin und wieder pruefen, ob der sync funktioniert. Doof. (aktuell habe ich z.B. Probleme mit dem Programm FolderSync - das hat einige Jahre zuverlaessig Fotos hochgeladen und meldet jetzt meistens Fehler - aber nicht immer ...) Zumindest eine App, die alle Daten in Richtung owncloud synchronisiert waere super - dann wuerde ich schon mit der Haelfte auskommen. (aber die offizielle owncloud App kann nur Files) Kennt da jemand was ? Ohne die Daten alle beim Hersteller zu lassen ?

Fritzbox Abloesung

von quakosekiki@ 2017-05-16

Ich hab im letzten Jahr in der Wohnung fast alles an Elektronik ueber eine Fritzbox laufen lassen. Es ist schon erstaunlich, was die alles kann. Im Haus habe ich das auch erst versucht, da bin ich aber an immer mehr Grenzen gestossen ...

fritzbox

Hier mal eine Liste der Features, die ich genutzt habe und meine Erfahrungen damit :

Also, wenn einem die Features reichen, funktioniert das wunderbar und die Fritzbox kann wirklich viel. Die Box ist an sich zwar nicht guenstig, aber immer noch viel billiger (und sicherlich stromsparender), als die ganzen Boxen, die ich jetzt betreibe. Dafuer koennen die spezialisierten Boxen ihre Fachgebiete einfach besser und ich kann jetzt fuer jede Funktion das Geraet nach meinen Beduerfnissen auswaehlen. Eine Box wird bleiben (DHCP, Timeserver), eine zweite Box laeuft aktuell nur noch als Switch, die wird dann auch gegen einen managebaren Switch getauscht.

update 2017-05-29
auch das Firewalling der Fritzbox reicht mir inzwischen nicht mehr aus. Dem einen IOT Geraet will ich erlauben auf ein bestimmtes Geraet im Netzwerk zuzugreifen und ins Internet. Dem naechsten IOT Geraet will ich gar keinen Zugriff erlauben - es soll aber von den meisten Clients erreichbar sein ... mit der Fritzbox geht das nicht. Deshalb wird das Netzwerk noch mit einem Security Gateway von Unifi erweitert. Das macht auch gleich das DHCP. Fileserver wandert ganz zum Raspberry - dafuer kriegt er eine neue SSD per USB spendiert. Dann bleibt der Fritzbox nur noch der Timeserver - dafuer braucht man sie nicht und sie fliegt ganz raus. Durch 2 weitere Switches kann ich also die letzten beiden Fritzboxen ganz ersetzen - und weil das so schoen integriert funktioniert kommen die auch von Unifi. Damit wechsele ich quasi von einem Hersteller und seinen Geraeten (AVM) zu einem anderen (Unifi) - aber die sind deutlich flexibler und bieten zumindest aktuell alles, was ich brauche.

Zitat vom Bildschirmarbeiter

von quakosekiki@ 2017-05-06

Bei bildschirmarbeiter.com gesehen - hat mir gut gefallen :

Some talk to you in
their free time and
some free their time to
talk to you. Know the
difference


BLOG.QUAKOSEKIKI.DE 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012- 2011 - 2010- 2009- 2008- 2007- 2006